OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Resultados de búsqueda

7 resultados.

Wer verbirgt sich hinter dem von Washington entworfenen „neuen amerikanischen Moment“?

„Vereinigte Staaten zuerst“ oder das „neue amerikanische Moment“, die Politik, die von Donald Trump vertreten wird, braucht ein kriegerisches Kabinett, das von Ratgebern begleitet wird, die noch extremistischer sind und und die Fähigkeit haben, die blutigsten und unberechenbarsten Szenarien und Konflikte loszutreten

Nach dem Flug des Adlers die Rückkehr des Kondors?

Das zur Friedenszone erklärte Amerika sieht sich inmitten der Feindseligkeit und Aggressivität Washingtons einer großen Herausforderung gegenüber

DIE MAFIOSI DER CIA IN BOLIVIEN

Von Miami nach Vallegrande

51 Jahre nach dem Tod Ches weiß man, dass die Verantwortlichen für die Ermordung Che Guevaras und seiner Kampfgefährten Gustavo Villoldo Sampera, Félix Ismael Rodríguez Mendigutía und Julio Gabriel García García waren, die auf US-Militärstützpunkten die entsprechende Ausbildung erhielten, um solch schändliche Taten zu begehen

AUS DER LINKEN

Die „Gefährlichkeit“ des Sao Paulo Forums

Die „Gefährlichkeit“ des Sao Paulo Forums besteht darin, dass die USA dessen Ergebnisse und Möglichkeiten fürchten, alternative Formen der Integration und zur Bekämpfung der Offensive des Imperialismus und der Oligarchien der Region zu finden, von der unsere Völker getroffen werden und die sie immer weiter verarmen lässt...

Die Marihuana Industrie

Millionen mit der schlimmsten Suchtkrise scheffeln

Das Fieber der „medizinischen Marihuana“, die in 23 Staaten der USA legalisiert wurde und die „Prosperität“ dieser Industrie treffen mit dem zusammen, das Ende 2016 in einem Bericht des Surgeon General of the United States (Sanitätsinspekteur der Vereinigten Staaten) als eine „Krise“ der Sucht in den Vereinigten Staaten bezeichnet wurde

EIN JAHR NACH DER GEMEINSAMEN ERKLÄRUNG

Ergebnis der Migrationsbeziehungen zwischen Kuba und den USA und ihre Herausforderungen

Die Gültigkeit des Cuban Adjustment Acts von 1966, der einzigartig in der Welt ist, stellt weiterhin einen Anreiz zur irregulären Einwanderung dar; dessen Aufhebung wäre entscheidend, wenn man normale Migrationsbeziehungen zwischen den beiden Ländern erreichen möchte