OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

PINAR DEL RÍO - Aus Anlass der Feierlichkeiten zum 26. Juli hat das Telekommunikationsunternehmen Etecsa in der Provinz Pinar del Río zehn neue Bereiche mit WLAN-Zugang eingerichtet.

Damit erhöht sich die Zahl der derartigen Standorte in der Provinz auf 59.

Zuerst hatte Etecsa derartige Punkte in den 11 Kreisstädten eingerichtet und dann in den weiteren Gemeinden mit hoher Bevölkerungszahl, sagte Granma gegenüber Isbel Jesús Coalla, Leiterin für Marketing und Vertrieb der territorialen Abteilung des Unternehmens.

Zu letzteren gehören zum Beispiel die Gemeinden Arroyos de Mantua und El Moncada.

Auch beliebte Freizeiteinrichtungen wie der Park La Guira und die Kabaretts Rumayor und Criollo wurden einbezogen, fügte Isbel hinzu.

Einige bestehende WLAN-Bereiche wurden erweitert, so in der Hauptstraße von Viñales, wo sich neben der lokalen Bevölkerung täglich tausende von Touristen aus der ganzen Welt aufhalten.