OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz hat bei den Teilwahlen, die heute, am 54. Jahrestag der Niederlage des Imperialismus in der Schweinebucht, in ganz Kuba stattfinden, um die Delegierten zu den Gemeindeversammlung zu wählen, von seinem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

Photo: Alex Castro

Der Wahlbrief des historischen Revolutionsführers traf um 12.40 Uhr im Wahllokal 1 des Wahlkreises 13 in Havannas Stadtbezirk Plaza de la Revolución ein, wobei sich der Wahlzettel unter Wahrung der Geheimhaltung der Stimmabgabe ordnungsgemäß gefaltet in einem Umschlag befand.

Fidel war von einem Mitglied des Wahlbüros besucht worden, das es übernommen hatte, ihm den Stimmzettel zu bringen und diesen ins Wahllokal zu befördern, damit er in die Wahlurne gelegt wird, wie es das Wahlgesetz für diejenigen vorsieht, die zur Wahl befähigt sind, aber aus irgendeinem Grund verhindert sind, das Wahllokal aufzusuchen, sofern diese Person die Ausübung des Wahlrechts beantragt.

Carmen Llópiz Casadevall, Präsidentin des Wahllokals 1 des Wahlkreises 13 des Gemeinderats El Carmelo, der der Stimmzettel des Comandante en Jefe überreicht wurde, legte diesen in die Wahlurne.

Photo: Alex Castro

Fidel Alejandro Castro Ruz ist unter der Nummer 18 auf der Liste der Wähler des CDR Nr.1 der Zone 13 aufgeführt, die ihr Stimmrecht in diesem Wahllokal ausüben.

Photo: Jorge Luis González