OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Artikel und Reflexionen von Fidel

Unser Recht Marxisten-Leninisten zu sein

Der historische Führer der Revolution drückt anlässlich des 70. Jahrestages des Großen Vaterländischen Krieges seine tiefe Bewunderung für das heroische sowjetische Volk aus, das der Menschheit einen unermesslichen Dienst erwiesen hat.

Worte Fidels an die Studentenvereinigung

Seit dem Jahr 2006 bin ich aus Gesundheitsgründen, die unvereinbar mit der Zeit und Mühe waren, die aufgebracht werden müssen, um eine Pflicht zu erfüllen, die ich mir vor 70 Jahren auferlegte, als ich am 4. September 1945 in die Universität eintrat, von meinen Ämtern zurückgetreten.

Die ungewisse Zukunft

Während seiner Evolution hatte der homo sapiens als einziges denkendes Wesen unter Millionen lebender Spezies niemals eine Vorstellung von der Natur und dem Sinn seiner Existenz. Ausgestattet mit der Gabe des Denkens wurde er doch stark von Instinkten geleitet.

Die Helden unserer Zeit

Es gibt viel über diese für die Menschheit schwierigen Zeiten zu sagen. Heute jedoch ist ein Tag von besonderem Interesse für uns und vielleicht für viele Menschen.

Entweder die gerechten Ideen siegen oder es kommt zur Katastrophe

Die Weltgemeinschaft kennt in den letzten Jahren keine Atempause, insbesondere, seitdem die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft unter der eisernen und bedingungslosen Anleitung der Vereinigten Staaten zu der Auffassung gelangte, dass die Stunde gekommen sei, abzurechnen mit dem

Die Lüge nach Tarif

Mich treibt die Tatsache zum Schreiben, dass sehr bald schwerwiegende Ereignisse eintreten werden. In unserer Zeit vergehen keine zehn oder fünfzehn Jahren, ohne dass unsere Gattung der realen Gefahr des Aussterbens gegenübersteht.

Die Pflicht, einen Krieg in Korea zu verhindern

Vor einigen Tagen habe ich mich auf die großen Herausforderungen bezogen, denen die Menschheit heute gegenübersteht. Das intelligente Leben ist auf unserem Planeten vor etwa 200.000 Jahren aufgetaucht, vorbehaltlich neuer Erkenntnisse, die etwas anderes zeigen.

Eine ehrliche Erklärung

Vor ein paar Tagen, am 28. Mai, wurde verdientermaßen der heftigen Schlacht in Uvero gedacht. Eine elementare Pflicht zwingt mich, die Ereignisse zu erklären.

Die Gräuel, die uns das Imperium bietet

Eine heutige Meldung aus Monterrey, Mexiko, von AP, der wichtigsten US-amerikanischen Nachrichtenagentur, erklärt es mit unumstößlicher Klarheit.

Der 67. Jahrestag des Sieges über den Nazi-Faschismus

Kein politisches Ereignis kann losgetrennt von seiner Epoche und den Umständen, unter denen es stattgefunden hat, beurteilt werden. Niemand kennt auch nur ein einziges Prozent der fabelhaften Geschichte des Menschen; aber dank derselben sind uns Geschehnisse bekannt, die die Grenzen des Vorstellbaren überschreiten.