OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Kuba nimmt seit heute an der 39. Auflage der Internationalen Tourismusmesse World Travel Market 2018 teil, die bis zum 7. an ihrem gewohnten Sitz in London stattfindet.

Die Delegation der Größten der Antillen wird sich am heutigen Dienstag in den Gipfel der Minister der Weltorganisation des Tourismus einschalten, der der technologischen Investition in die sogenannte schornsteinlose Industrie gewidmet ist.

Als Teil seiner Agenda will die Abordnung die touristischen Potenziale von Havanna, Matanzas, Holguín, Santiago de Cuba und den Cayos des Landes als hauptsächliche Interessengebiete für den englischen Markt fördern, wie aus einer Note hervorgeht, die von der Abteilung für Institutionelle Kommunikation des Tourismusministerium (Mintur) verbreitet wurde.

Ebenso wird man über die kommende Internationale Tourismusmesse 2019 informieren, die in der kubanischen Hauptstadt abgehalten wird, die im nächsten Jahr ihren 500. Geburtstag feiert. Sie wird Spanien als Ehrengast haben und dem Produkt „Veranstaltungen und Anreize“ gewidmet sein.

Das Vereinte Königreich nimmt den 6. Platz unter den Emissionsländern für Kubatouristen ein; bis Ende Oktober haben über 162.000 Briten die Insel besucht.

Beim Konstituieren eines der hauptsächlichen Märkte sind die Strategien zur Stärkung der Positionierung dieses Reiseziels und die Diversifizierung von vermarktungstauglichen Produkten angesichts der bevorstehenden Wintersaison mehr als gerechtfertigt.

Die kubanische Delegation wird vom Titular des Mintur Manuel Marrero Cruz angeführt. Er wird begleitet von Repräsentanten der Hotelketten Cran Caribe, Islazul, Cubanacán, den Partnern Iberostar, Melia Hotels International, Blue Diamond, Valentín, NH Hoteles, Grupo Muthus, Accor, Roc Hoteles, der Unternehmensgruppe Viajes Cuba, den Empfängeragenturen Cubatur, Viajes Cubanacán, Havanatur und Ecotur sowie der Unternehmensgruppe Caracol.