OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Die Verfassunggebende Versammlung Venezuelas wird Maßnahmen gegen die Aggressionen der Vereinigten Staaten ergreifen Photo: AVN

CARACAS – Venezuela wird am Freitag den 1. September die Maßnahmen bekanntgeben, um auf reziproke Weise auf die von der Regierung der USA ausgehende Aggression zu antworten, aber wir sind bereits dabei und darauf vorzubereiten“, sagte die Präsidentin der Verfassunggebenden Versammlung Delcy Rodríguez.

„Da Venezuela ein Land ist, das über große Ressourcen verfügt, um eine Macht darzustellen, machten die imperialen Kräfte einen Belagerungsring um das Land, um dem Volk Venezuelas Schaden zuzufügen. Mit der Ankündigung der Sanktionen gegen das venezolanische Volk haben sie bereits ihre Masken fallengelassen“, sagte Rodríguez in Venezolana de Televisión.

Während der ersten Sitzung der Nationalversammlung versicherte Rodríguez, dass die vom Präsidenten Donald Trump erlassene präsidiale Verfügung gegen das venezolanische Volk ein Prozess sei, an dessen Ende die Intervention des Landes stehe.

Sie betonte, dass diese Drohungen damit begonnen hätten, dass Expräsident Barack Obama die präsidiale Verfügung unterschrieb, in der Venezuela als eine außerordentliche Bedrohung für die Politik der Vereinigten Staaten bezeichnet wird.

Der venezolanische Verteidigungsminister Vladimir Padrino López wies während der Militärübung „Bolivarische Souveränität“ in Caracas die neuen Sanktionen der USA gegen sein Land zurück Photo: AVN

„Sie (die Vereinigten Staaten) begannen 2015 darüber zu sprechen und sie machten deutlich, dass, wenn es zu einer humanitären Krise in Venezuela komme, sie militärisch intervenieren würden. Angesichts dieser Drohungen hielt Präsident Maduro den Schutz des Volkes aufrecht und kümmerte sich um dessen essentiellen Bedürfnisse“, sagte sie.

VENEZUELA VERSTÄRKT ANGESICHTS DER BEDROHUNG MILITÄRISCHE MACHT

Als Teil der militärischen Vorbereitung des Landes angesichts möglicher imperialistischer Aggressionen führten die Kampfeinheiten der Infanterie der Bolivarischen Marine zusammen mit dem Panzerbataillon und anderen Gruppen der Nationalen Bolivarischen Streitkräfte (FANB) an diesem Wochenende Manöver der taktischen Aktionsphase der Zivil Militärischen Übung Bolivarische Souveränität 2017 durch.

Verteidigungsminister Vladimir Padrino López informierte, dass diese neue Phase der Übung die Durchführung präziser militärischer Taktiken beinhalte.

„Wir waren Zeuge einer außerordentlichen Demonstration von Kampfesübungen, die uns die Verbindung und die Verknüpfung der Operation aller Komponenten und der Luftabwehr gezeigt haben. Uns gelang eine perfekte Synchronität zwischen den einzelnen Teilen, die nur bei einem hohen Grad von Vorbereitung und Ausbildung, die unsere FANB aufweist, möglich ist.

Genauigkeit, Disziplin, Kohäsion und Koordinierung hier in dem legendären Feld von El Pao“, sagte er in VTV.

Er wies außerdem auf die massive Beteiligung der Zivilbevölkerung bei dieser Übrung hin, die gleichzeitig überall im Land stattgefunden hatte.

WELTGIPFEL DER SOLIDARITÄT MIT VENEZUELA

Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro lud zum Weltgipfel der Solidarität mit Venezuela ein, der inmitten der Sanktionen und Drohungen der USA gegen das Land am 16. und 17. September stattfinden wird.

„Die ganze Welt ist zu diesen Aktionstagen der Solidarität und Unterstützung Venezuelas eingeladen, zu einem Aktionstag des Dialogs, des Friedens und der Souveränität für das venezolanische Volk“, sagte er während eines Vorbereitungstreffens.

Das Treffen wurde vom Vizepräsidenten des Sektors Soziale Entwicklung und Missionen, Elías Jaua geleitet und es nahmen 23 soziale Aktivisten aus 17 Ländern und Vertreter von 22 sozialen Bewegungen sowie venezolanische Intellektuelle daran teil.

Jaua sagte in einem von der Venezolanischen Nachrichtenagentur AVN verbreiteten Artikel, dass die aktuelle Offensive schwerwiegender Aggressionen seitens der Regieurng Trump „es uns ermöglicht, diesen von unserem Kommandanten Hugo Chávez begonnenen Rückgang der imperialen Hegemonie zu beschleunigen und für immer unsere völlige nationale Unabhängigkeit wiederherzustellen“.

Er erwähnte, die Entwicklung und Ausdehnung der antiimperialistischen, antioligarchischen, bolivarischen und volksdemokratischen Militärdoktrin im Schoße der Nationale Bolivarischen Streitkräfte und der gesamten Gesellschaft und die Wiederbestätigung der nationalen Identität.

Jaua betonte,dass Venezuela heute über politische Souveränität, eine industrielle und technologische Grundlage, Fachpersonal, bevorzugte internationale Beziehungen mit den entstehenden Zentren der Entwicklung, Millionen von politisch und sozial organisierte Männer und Frauen, die Nationalen Bolivarischen Streitkräfte und die Verfassunggebende Versammlung verfüge.

Er betonte, dass vor allem die Venezolaner das Bewusstsein für ein Vaterland hätten, das Chávez der Mehrheit des Volkes eingeimpft habe, um die Hegemonie der nationalen Souveränität und der Freiheit zu konsolidieren.