OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

In dieser Woche wird Kuba erneut zur Hauptstadt der Karibik, indem es Austragungsort mehrerer Treffen ist, wo wesentliche Themen für das Gebiet wie Tourismus, Handel, Transport und Klimawandel besprochen werden.  

Die Events nehmen am morgigen Mittwoch in Havanna ihren Anfang mit der Ersten Kooperationskonferenz des Verbandes Karibischer Staaten (AEC), an der auch Gäste internationaler Organismen und von Ländern teilnehmen, die durch deren Leistungsfähigkeit zur Entwicklung des Mechanismus beitragen können.

Einen Tag danach erfolgt das Segment Hoher Vertreter der AEC, und am 10. März wird die 22. Tagung des Ministerrates des karibischen Verbandes erfolgen, in dem Kuba seit 2016 die pro témpore Präsidentschaft ausübt.

Das Treffen ist Teil des Revitalisierungsprozesses des Organismus, der 1994 entstand, um Konsultation, Kooperation und gemeinsames Handeln zwischen den Territorien der Karibik zu fördern.

Ebenso wird am Samstag die 5. Ministerberatung Caricom-Cuba erfolgen, um die Beziehungen zwischen Havanna und dem Regionalblock zu begutachten.

Kuba hat mit den Ländern der Karibik in Themen wie der Konfrontation des Klimawandels, der Entwicklung des Meerestransports in dem Gebiet und des nachhaltigen Tourismus eng zusammengearbeitet. Darüber hinaus hat es Verpflichtungen der Solidarität gegenüber diesen Nationen inne.