OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Weltmeister Andy Cruz ist einer der Favoriten auf den Gewinn der Goldmedaille Photo: Ricardo López Hevia

Kuba schaffte es, beim Box Grand Prix in Ústi nad Labem, Tschechische Republik, sechs der geplanten sieben Kämpfer in die Runde zu bringen, die bereits die Bronzemedaille sichert. Heute finden dort die Semifinals statt.

Yosbany Veitía (52 kg) schlug den Weißrussen Emil Aliyeu, Andy Cruz (63 kg) den Tschechen Petr Novak, Arlen López (75 kg) den Thailänder Dee Teerarong, Julio César La Cruz (81 kg) den Norweger Aleksander Martinsen, Erislandy Savón (91 kg) den Weißrussen Uladzislav Smiahlikau und Danier Pero (+91 kg) den Tschechen Martin Novak mit jeweils 5:0 Punkten. Osvel Caballero (57 kg) unterlag dagegen in einer „split decision“ dem Kanadier Eric Basran.  

Die Veranstalter hießen 107 Boxer aus 25 Ländern willkommen. Ausgetragen werden die acht Gewichtsklassen, die für die nächsten Olympischen Spiele genehmigt sind. Kuba nimmt den Wettkampf als Gelegenheit, sich auf die Panamerikanischen Spiele in Lima vorzubereiten, die am 26. Juli beginnen werden.