OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der erfahrene Serguey Torres (rechts) y Fernando Dayán Jorge hatten eine weiteres erfolgreiches Wochenende. Foto: Roberto Morejón

Die kubanischen Kanufahrer Fernando Dayán Jorge und Serguey Torres gewannen im C1 am Sonntag bei den Weltmeisterschaften in Duisburg Gold und Silber.

Während des zweiten und letzten Tages schafften die beiden das gleiche Ergebnis wie im Jahr zuvor in Portugal, nur dass damals Sergey an erster Stelle war. An diesem Sonntag ereichte der 20jährige Fernando Dayán eine Zeit von21:45.739 Minuten und Torres (30) von 21:46.416 Minuten.

Dass dieser Disput zwischen Kubanern stattfand, sagt viel über die Kondition der beiden im Hinblick auf die XXIII. Zentralmerikanischen und Karibischen Spiele in Barranquilla, Kolumbien vom 19. Juli bis 3. August aus.

Die beiden verwiesen den Chinesen Pengfe Zheng auf den dritten Platz. „Das ist ein großartiges Ergebnis für unseren Sport. Diese Jungs machen Geschichte“ sagte der nationale Beauftragte Alejandro Hamze Ruiz

Das Doppel hatte bereits am Freitag hinter den deutschen Weltmeistern Yul Oeltze y Peter Kretschmer im C2 Silber gewonnen.