OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Omara mit ihrer Trainerin Miriam Ferrer und ihrer kleinen Tochter Photo: Morejón, Roberto

Die Sprinterin Omara Durand erhielt am Dienstag den Preis Juan Antonio Samaranch 2016, der vom Internationalen Olympischen Komitee an behinderte Sportler vergeben wird.

Die Königin der Sprintwettbewerbe bei den Paralympics von Rio de Janeiro 2016 erhielt die Medaille und das Diplom, die seit 1989 jährlich von der US-Sport-Akademie vergeben werden.

Die Auszeichnung wurde ihr bei einer feierlichen Zeremonie im Sportkomplex der kubanischen Hauptstadt vom Präsidenten des Sportinstituts INDER, Dr.Sc. Antonio Becali, und dem ersten Vizepräsidenten der kubanischen Sportorganisation, Roberto León Richard, überreicht.