Samstag der Bücher › Kultur › Granma - Offizielles organ des PCC
OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Ein Ehrenkolloquium für Dr. Eusebio Leal Spengler, dem die 27. Ausgabe der Internationalen Buchmesse von Havanna gewidmet ist, eröffnet den Ablauf des Samstags im Nicolás Guillén Saal der Cabaña. Um vier Uhr nachmittags wird dann Sergio Guerra Vilaboy der Nationalpreis der Sozial- und Humanistischen Wissenschaften überreicht.

Die Türen des Pavillon G-2 öffnen sich um zehn Uhr früh, um die Teilnehmer am Workshop der Buchhändler aufzunehmen, ein Ort, an dem man den Puls der Tätigkeit dieser Arbeiter der Buchstaben kennenlernt, die ebenso wichtig sind wie die Bücher selbst.

Der Pavillon G-3 des Geländes befasst sich mit der Zeitung der chinesischen Gemeinde in Kuba Kwong Wah Po an ihrem 90. Jubiläum. Dort wird u. a. auch der Titel „Die Chinesen in Havanna“ von Mercedes Crespo vorgestellt.

Auch der Stand J-5 zollt China Tribut mit der Runde „Geschmack und Tradition der chinesischen Küche“. Der Titel „Die chinesischen Gerichte in Kuba“ von Silvia Mayra Gómez wird ebenfalls an diesem kulinarischen Ort präsentiert.

Während die Buchmesse in der Cabaña im Gange ist, zeigen die Nebensitze der Hauptstadt ihre Angebote. Havannas Haus der Poesie setzt das II. Internationale Treffen der Förderer der Poesie Pedro López Cerviño in memoriam fort und in der Casa del Alba findet ab 10 Uhr vormittags das Kolloquium der Sozialwissenschaften statt, das der 90. Wiederkehr der Geburt des Che gewidmet ist.

Am Sonntag eröffnet die Cabaña mit einer Hommage an Juan Padrón, den Schöpfer der Figur Elpidio Valdés, im Nicolás Guillén Saal.