OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Die Glückwünsche Raúls an den Chor wurden vom Minister für Kultur Julíán González übermittelt. Photo: Eduardo Palomares

SANTIAGO DE CUBA – Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz übermittelte dem Madrigalchor Santiagos eine besondere Anerkennung für seine soziale Arbeit, die er in den 60 Jahren seines künstlerischen Wirkens für das Land geleistet hat.

„Anlässlich des 60 jährigen Bestehens“, so heißt es in der Botschaft, die dem Chor vom Minister für Kultur Julián González Toledo übermittelt wurde „beglückwünsche ich Sie alle für die Beständigkeit, das Talent und den revolutionären Geist, mit dem Sie dieses edle Projekt verteidigt haben. Der Chor hat sechs Jahrzehnte an der Rettung und Förderung des musikalischen Erbes unseres Landes gearbeitet und ebenfalls wertvolle Werke des universellen Repertoires einbezogen.

„Die soziale Bestimmung des Madrigalchors“ so betont das Schreiben des kubanischen Präsidenten „hat sich in diesen Jahren der Revolution durch eine nachhaltige Arbeit in den Gemeinden und durch die Ausbildung von Kindergruppen, die sich für den Gesang begeistern, ausgezeichnet.

Nachdem sie diese Anerkennung erhalten hatte, sagte Magalys Sánchez Mayeuve, die Direktorin des ersten professionellen Chores, der in Kuba besteht, dass die Botschaft des Präsidenten eine große Ehre für sie sei und außerdem für den Chor bedeute, noch höhere Ansprüche an seine soziale Arbeit in Santiago de Cuba und im ganzen Land zu stellen.

Der Festakt fand in einem Saal des kürzlich eingeweihten Emilio Bacardí Museums statt.