OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Estudios Revolución

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez empfing am Dienstag Nachmittag den Co-Präsidenten der Kuba Initiative Lord David Triesman, der Havanna an der Spitze einer großen Delegation von Geschäftsleuten aus dem Vereinigten Königreich besucht.

Bei dem Treffen wurde der gute Stand der bilateralen wirtschaftlichen Beziehungen konstatiert und man kam überein, weiter an deren Stärkung zu arbeiten.

Lord Triesman wurde vom Botschafter des Vereinigten Königreiches in Havanna Antony Stokes und vom Koordinator der Initiative Chris Bennett begleitet.

Außerdem nahmen der Minister für Außenhandel und Ausländische Investitionen Rodrigo Malmierca Díaz und der Interimsaußenminister Marcelino Medina teil.

Der Besuch gilt der Umsetzung der Wiederbelebung der Kuba Initiative entsprechend der Bereitschaft, die von beiden Seiten beim Aufenthalt des Präsidenten Díaz-Canel in London im November 2018 geäußert wurde.Dabei handelt es sich um einen bilateralen Mechanismus, um die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen und die Zusammenarbeit zwischen Kuba und dem Vereinigten Königreich zu fördern.