OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Archivo

Trägheit, Ausflüchte und Defätismus seien immer schädlich, aber besonders jetzt, da es dringend notwendig ist zu sparen, Importe zu ersetzen, Exporte zu erhöhen, Diebstahl und Illegalität zu bekämpfen sowie die währungspolitischen Rahmenbedingungen, die Gehälter und Zuwendungen zu ordnen, sagte José Ramón Machado Ventura, zweiter Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, in seiner Abschlussansprache.

Im Beisein von Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär der Partei, und des Präsidenten des Staats- und des Ministerrats, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, fand die Abschlusssitzung des Kongresses statt. Es wurde das neue Sekretariat des CTC vorgestellt. Das Mitglied des Politbüros Ulises Guilarte de Nacimiento wurde als Generalsekretär der Organisation ratifiziert.

Guilarte de Nacimiento sprach die Herausforderungen der Gewerkschaftsbewegung an, weiterhin zur Effizienz der Wirtschaft beizutragen, und drängte darauf, das Motto des Kongresses zu verwirklichen: Einheit, Verpflichtung und Sieg.

Am kommenden 1. Mai, sagte er, werde der feste Schritt von Millionen Kubanerinnen und Kubanern Eindruck in der Welt hervorrufen.

Während der Abschlusszeremonie wurden Raúl, Díaz-Canel und Machado Ventura in Anerkennung ihres revolutionären Handelns und ihres Beitrags zur Gewerkschaftsbewegung Werke des Künstlers Maikel Moret mit allegorischen Aussprüchen von Fidel, Raúl und Camilo Cienfuegos überreicht.

Anwesend waren gleichfalls die Mitglieder des Politbüros, Salvador Valdés Mesa, erster Vizepräsident der Staats- und des Ministerrats, und Esteban Lazo Hernández, Präsident der Nationalversammlung, sowie weitere Vertreter der Partei und der Regierung.