OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Fernando Lezcano

Der Tag, an dem Antonio Maceo, der größte unserer Soldaten, zusammen mit seinem jungen Adjudanten im Kampf fiel, war für alle Kubaner immer ein denkwürdiges Datum.

Indem wir dieses Datum auswählten, um unsere heldenhaften, internationalistischen Kämpfer zu bestatten, die in verschiedenen Teil der Welt, hauptsächlich in Afrika, woher die Vorfahren Maceos und ein großer Teil derer, dessen Blut in unseren Adern fließt, stammen, wird dieser 7. Dezember zu dem Tag, an dem wir uns an alle Kubaner erinnern, die ihr Leben nicht nur zur Verteidigung ihres Vaterlandes, sondern auch der Menschheit gaben. So werden sich der Patriotismus und der Internationalismus, zwei der schönsten Werte, die der Mensch geschaffen hat, für immer in der Geschichte Kubas vereinen.

Es gibt historische Ereignisse, die nichts und niemand auslöschen kann. Es gibt revolutionäre Beispiele, die die besten Männer und Frauen der zukünftigen Generationen, innerhalb und außerhalb unseres Lande, nicht vergessen werden können.

Wir, die kubanischen Kommunisten und die Millionen revolutionärer Kämpfer, die Teil unseres heldenhaften und kämpferischen Volkes sind, wir wissen die Rolle zu erfüllen, die uns die Geschichte, nicht nur als erstem sozialistischen Staat in der westlichen Hemisphäre zuweist, sondern auch in der vordersten Reihe, als unnachgiebige Verteidiger der edlen Sache der der einfachen und ausgebeuteten Menschen dieser Erde.

Wir haben nie danach gestrebt, die Aufbewahrung der ruhmreichen Banner und der Prinzipien übertragen zu bekommen, die die revolutionäre Bewegung im Laufe ihrer heldenhaften und schönen Geschichte zu verteidigen wusste, aber wenn das Schicksal uns die Aufgabe überträgt, eines Tages zu den letzten Verteidigern des Sozialismus zu gehören, in einer Welt, in der es dem Yankee Imperium gelingt, die Träume Hitlers von der Weltherrschaft Wirklichkeit werden zu lassen, werden wir bis zum letzten Blutstropfen diese Bastion zu verteidigen wissen.

Diese Männer und Frauen, die wir heute in der heißen Erde bestatten werden, die ihre Geburt erlebte, sind für die heiligsten Werte unserer Geschichte und unserer Revolution gestorben(...). Wir wissen, dass wir in der Lage sind, ihrem Beispiel zu folgen!
Quelle: Rede am 7. Dezember 1989 bei der Trauerfeier in El Cacahual für die Internationalisten, die bei der Ausübung ihrer militärischen und zivilen Aufgaben gefallen waren.