OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Dunia Álvarez Palacios

Die Vorstellung von einer einzigen Karibik ist das, was Sunrise Airways gemeinsam mit unserem Land hat. Gestern eröffnete die Fluggesellschaft eine neue Route zwischen den Hauptstädten Kubas und der Dominikanischen Republik.

Mit der Ankunft des ersten Fluges in Havanna wird das Potential deutlich, das die Länder dieser geographischen Zone haben, das, wie der Exekutivdirektor des Unternehmens mit Hauptsitz in Haiti Philippe Bayard sagte, dazu dienen müsse, die regionale Integration zu stärken und die nötige Anbindung zwischen beiden Ländern, die eine gemeinsame Geschichte von jahrhunderten haben, herzustellen.

Worte des Präsidenten der Fluggesellschaft SUNRISE Philippe Bayard bei der Eröffnung der neuen Route Foto: Dunia Álvarez Palacios

„Heute feiern wir die Karibik“, sagte der Präsident, der auch auf die Bedeutung der Fluggesellschaften als Faktor des Wirtschaftswachstums hinwies, das für die Inselstaaten so wichtig sei.

Außerdem hob er die Vorteile dieser Route hervor, die keine Zwischenlandungen in Miami oder Panama habe und so anderen Ländern neue Chancen eröffne.

Die Geschäftsträgerin Haitis in Kuba Elvire Beauchard (links),der Präsident der Fluggesellschaft Philippe Bayard (Mitte) und Pascale Hilaire, die Direktorin Explore Caribbean, (rechts) kurz nach der Ankunft des Flugzeugs Foto:Dunia Álvarez Palacios

Bayard schlug als Initiative seiner Gesellschaft vor, anlässlich des bevorstehenden 500. Jahrestags der Gründung Havannas, allen Flugzeugen der Gesellschaft das Siegel der kubanischen Hauptstadt aufzudrucken.

Die Direktflüge nach Havanna finden zweimal wöchentlich, jeweils mittwochs und sonntags statt.

Foto:Dunia Álvarez Palacios
Foto:Dunia Álvarez Palacios