OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Unsere Ärzte sind zu neuen Verpflichtungen bereit Photo: Juvenal Balán

In dem Bewusstsein, eine weitere unauslöschliche Seite in der internationalistischen Tradition der Kubaner geschrieben zu haben, kehrte am Sonntagmorgen eine weitere Gruppe von Ärzten im fünften Flug aus Sao Paolo, Brasilien, nach Kuba zurück.

Die aus 203 Ärzten und Pflegern bestehende Gruppe wurde auf dem Internationalen Flughafen José Martí von Salvador Valdés Mesa, Mitglied des Politbüros der Partei und erster Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats, sowie ZK-Mitglied und Gesundheitsminister José Ángel Portal Miranda empfangen.

Mit einer Schweigeminute zum Gedenken an den zweiten Todestag des Comandante en Jefe begann der kurze, aber emotionale Akt, bei dem Dr. María del Pilar Esquivel Hernández, vom Programm Más Médicos, und der stellvertretende Gesundheitsminister Luis Fernando Navarro Martínez das Wort ergriffe.

Esquivel Hernández gab im Namen ihrer Kollegen die Freude zum Ausdruck, mit erfüllter Pflicht zurück zu kehren, der Würde und dem Anstand der Männer und Frauen in weißen Kitteln treu, auf die Fidel immer stolz war.

Sie hob die Bescheidenheit, Einfachheit und Professionalität der Ärzte der Karibikinsel und die Zuneigung der von ihnen betreuten Bevölkerung hervor.

Dr. Navarro Martínez erinnerte daran, dass kubanische Ärzte in Brasilien in mehr als 700 Gemeinden gearbeitet haben, wobei es in vielen von ihnen das erste Mal war, dass dort ein Facharzt tätig war. Jetzt seien sie bereit, neue Verpflichtungen einzugehen, einschließlich weiterer internationalistischer Missionen.

Zum Zeitpunkt des Abfassens dieser Informationen wurde die Ankunft eines weiteren Fluges aus Sao Paolo mit einer ähnlichen Anzahl von Internationalisten erwartet.

Photo: Juvenal Balán
Photo: Juvenal Balán
Photo: Juvenal Balán