OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Der Vizepräsident des Ministerrates, Ricardo Cabrisas Ruiz, empfing am Montagnachmittag Herrn Stefano Manservisi, Generaldirektor der Europäischen Kommission für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung. Dies war Teil des Arbeitsprogramms, das dieser im Rahmen der Gründung des ersten Unterausschusses für die Zusammenarbeit zwischen Kuba und der Europäischen Union absolviert.

Während des Treffens tauschten sie sich über den aktuellen Stand und die Perspektiven der bilateralen Zusammenarbeit aus und erkannten die Fortschritte an, die im letzten Jahr bei der Umsetzung des mehrjährigen Richtprogramms für den Zeitraum 2014-2020 erzielt wurden, innerhalb dessen Kuba nicht erstattungsfähige Mittel im Wert von 50 Millionen Euro für die Bereiche Energie und Landwirtschaft sowie den Austausch von Experten erhält.

Beide Seiten stimmten darin überein, dass es wichtig ist, die Arbeit in diesen Sektoren, die Prioritäten für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Kubas darstellen, weiter zu vertiefen.

Vizepräsident Cabrisas hob die Bedeutung der Gründung dieses Unterausschusses für Zusammenarbeit als Teil der Umsetzung des im Dezember 2016 bilateral unterzeichneten Abkommens über Politischen Dialog und Zusammenarbeit hervor, das zur Stärkung der Beziehungen der Zusammenarbeit in einem Umfeld von Respekt, Transparenz und Vertrauen beitragen wird.

Herr Stefano Manservisi wurde von Herrn Alberto Navarro, Botschafter der Europäischen Union in Kuba, und Frau Jolita Butkeviciene, Direktorin für Lateinamerika und die Karibik der Generaldirektion für Zusammenarbeit und Entwicklung der Europäischen Kommission, begleitet. Auf kubanischer Seite waren auch Ileana Núñez Mordoche, stellvertretende Ministerin des Ministeriums für Außenhandel und Auslandsinvestitionen, Inalvis Bonachea González und Danae de Paz Grau, Direktorin bzw. Beauftragte der Abteilung Handelspolitik mit Europadieses Ministeriums, anwesend.