OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Die Erhöhung des Potentials der Viehzucht ist für die kubanische Landwirtschaft von grundlegender Bedeutung. Photo: Dunia Álvarez Palacios Photo: Estudio Revolución

Die Erhöhung des Potentials der Viehzucht ist für die kubanische Landwirtschaft von grundlegender Bedeutung. Foto: Dunia Álvarez Palacios
Eine kubanische Delegation unter Führung des Vorsitzenden der Unternehmensgruppe für Viehwirtschaft (Gegan), Norberto Espinosa, weilte zu einem Arbeitsbesuch in Dänemark mit dem Ziel, in diesem Land die Investitionsmöglichkeiten des Viehzuchtsektors auf der Insel bekannt zu machen

Wie die kubanische Botschaft in dieser Nation mitteilte, kam es während des Besuchs zum Austausch mit dänischen Landwirten und Geschäftsleuten statt, mit Direktoren des dänischen Landwirtschafts- und Lebensmittelrats, mit dem Investitionsfonds für Entwicklungsländer, der Schweinezuchtakademie, sowie mehreren Schweinezuchtfarmen und anderen Einrichtungen, die mit dem Sektor verbunden sind.
Espinosa erklärte zusammen mit den anderen Mitgliedern der Delegation die aktuelle Situation der Viehzucht in Kuba und das Potential, ausländische Investitionsprojekte zu entwickeln.
Im Rahmen des Treffens wurden die wichtigsten Auswirkungen der von der US-Regierung gegen Kuba verhängten Wirtschaftsblockade erläutert, die ein fundamentales Hindernis für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der kubanischen Nation darstellt.
Desweiteren wurden die dänischen Unternehmer und Landwirte eingeladen, an der Internationalen Messe von Havanna FIHAV 2018 teilzunehmen, die vom 29. Oktober bis zum 2. November 2018 stattfindet,sowie an der Landwirtschaftsmesse Fiagrop 2019, die vom 16. bis 24. März nächsten Jahres abgehalten wird.

Die dänische Seite zeigte großes Interesse an diesem Austausch und würdigte die Nützlichkeit der bereitgestellten Informationen.
Dänemark ist international anerkannt für seine große Kompetenz in der Schweinemast und der Verarbeitung von Schweinefleisch mit hoher Produktivität und Nachhaltigkeit.