OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Anabel Díaz

Kuba wird zum ersten Mal Sitz der Woche der Schutzimpfung in den Amerikas, die jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Dies teilte Cristian Morales Furihman, Repräsentant der Panamerikanischen und der Weltweiten Gesundheitsorganisation (OPS/OMS) in Kuba der Presse mit.

Die Insel war zum ersten Land Lateinamerikas geworden, das sich zum von Kinderlähmung befreiten Territorium erklärte und verfügt über einen Impfschutz von über 98 % bei 11 Impfungen, die gegen 13 Krankheiten schützen.

Die Woche beginnt am 23. April vor der III. Internationalen Tagung Cuba-Salud 2018, Ort der wissenschaftlichen Reflexion, zu der es bis zum 27. April im Kongresspalast kommen wird, und ideale Gelegenheit zur Würdigung von Kubas Fortschritten auf diesem Gebiet und zum Lenken der Augen der Welt auf die Amerikas und die Gesundheit in Kuba.

Unter dem Leitspruch „Universelle Gesundheit für die nachhaltige Entwicklung” wird der Konvent seine Debatten u. a. auf Infektions- und Nichtinfektionskrankheiten, die soziale Bestimmung der Gesundheit, Grundversorgung, Familienmedizin, medizinische Ausbildung, Gesundheitsökonomie und –effizienz sowie internationale medizinische Zusammenarbeit fokussieren.

„Die universelle Gesundheit hat ihre Wurzeln in der Konferenz von Alma Ata vor vier Jahrzehnten, auf der die Prinzipien festgelegt wurden, nach denen die Gesundheitssysteme organisiert sein sollten. Man erklärte die Grundversorgung zur zentralen Achse, um Gesundheit für alle zu erreichen mit integralen Dienstleistungen von zugänglicher Qualität, zentriert in den Familien, den Gemeinden und den Personen. Es ist außerdem möglich, und Kuba beweist es, sich die Sicherung der Nachhaltigkeit in Angelegenheiten der Hygiene vorzunehmen“, hob Morales Furihman hervor.

Als Parallelveranstaltung zum Kongress wird auf dem Ausstellungsgelände Pabexpo die 14. Handelsmesse „Gesundheit für alle“ stattfinden, die die bedeutendste Handelsbörse dieses Sektors darstellt.

Im Programm der Messe ragt die Feier des CECMED hervor, der Regulationsagentur für Medikamente im Land, und das erste Forum der Auslandsinvestition, organisiert von der Handelskammer Kubas, das sich als günstig erweisen wird, Allianzen der Kooperation zu schmieden, sowohl was Investitionen als auch was die Entwicklung im Bereich Gesundheit angeht.