OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Kuba kann stolz auf seine Universitäten sein, die sich dem Schicksal der Nation verschrieben haben Photo: Nuria Barbosa León Photo: Granma

Es sei unbedingt ein Vorankommen in der Erfüllung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung erforderlich, um dem gegenwärtigen nicht nachhaltigen, ausgrenzenden und räuberischen Entwicklungsmodell entgegenzuwirken. Dies werde unweigerlich von der Mobilisierung des menschlichen Potenzials, der wissenschaftlichen und technologischen Fähigkeiten und der humanistischen Werte abhängen, die die Hochschulbildung fördern könne.

Dieser Herausforderung stelle sich Kuba, sagte der Minister für Hochschulbildung José Ramón Saborido Loidi am Montag während der Eröffnungstagung des Kongresses Universität 2018 im Karl-Marx-Theater, und zwar aus der Erfahrung heraus, seit 1959 fast eineinhalb Millionen Akademiker ausgebildet zu haben und über einen Bevölkerungsanteil von 12% mit Hochschulniveau zu verfügen.

Während der Veranstaltung, an der der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats, Miguel Diaz-Canel Bermúdez, teilnahm, erklärte der Minister, dass das Universitätsmodell, das Kuba aufgebaut habe, sich als humanistisch, modern, wissenschaftlich, technologisch und innovativ, in die Gesellschaft integriert und der Entwicklung der Nation verpflichtet definiere.

Dies sei offensichtlich, um nur ein Beispiel zu nennen, an der Beteiligung von Universitätsprofessoren und Forschern an der Aktualisierung des kubanischen Wirtschafts- und Sozialmodells sowie an den Änderungen der Hochschulbildung selbst. Es gehe darum, sagte der Minister, die Relevanz und Qualität eines Systems weiter zu verbessern, das vollkommen gratis zur Verfügung gestellt wird.

Zwanzig Jahre nach dem ersten Universitätskongress und angesichts des 100. Jahrestags der Reform von Córdoba führt die Veranstaltung, die bis zum 16. Februar im Kongresspalast stattfinden wird, mehr als 2.000 Teilnehmer aus 60 Ländern zusammen, erklärte der Exekutivsekretär des Events Omar Herrera.

Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus
Photo: Ariel Cecilio Lemus