OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der Forschungseinrichtung Inivit in Villa Clara wurde eine Sonderbriefmarke herausgegeben. Photo: del autor

VARADERO, Matanzas — Die Austragung des 4. Internationalen Symposiums Inivit 2017, an dem Wissenschaftler aus 13 Ländern sowie 140 Spezialisten aus dem ganzen Land teilnahmen, war der geeignete Rahmen für die Diskussion der besten Erfahrungen, die auf die Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels und anderer Alternativen gerichtet sind und zum Erreichen einer nachhaltigen Entwicklung in der Landwirtschaft beitragen.

Am Treffen, das im Hotel Brisas del Caribe in Varadero ausgetragen wird, nehmen führende Kenner der Materie aus Guadalupe, Frankreich, Nigeria, Vietnam, Kolumbien, Ecuador und anderen Ländern teil, sowie Experten aus 15 wissenschaftlichen Einrichtungen Kubas, die auf dieses Thema spezialisiert sind. Der Austausch erfolgt über die Ausdehnung des In-vitro Anbaus, die Samenproduktion, neue Anbauweisen und die Auswirkungen des Salzgehalts auf die Böden.

Auf dem Symposium, das aus Anlass dessen im November zu begehenden 50. Jahrestages dem Nationalen Forschungsinstitut für Tropengemüse (Inivit) gewidmet ist, werden neben weiteren Themen Fragen der technologischen Disziplin, der Anwendung der Biotechnologie in der Landwirtschaft, sowie der Schädlingsbekämpfung erörtert.

Während der Eröffnungszeremonie wurde eine Sonderbriefmarke aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der Forschungseinrichtung Inivit in Villa Clara herausgegeben. Es erfolgten Ansprachen von Dr. José Rubiera, Berater des Nationalen Prognosezentrums des Meteorologischen Instituts, über die Klimaveränderungen und deren Auswirkungen, von Dr. Theodor Friederich, Vertreter der FAO in Kuba, über Landwirtschaftliche Nachhaltigkeit und von Dr. Sergio Rodríguez, Direktor des Inivits, über die Herausforderungen für die kubanische Landwirtschaft.

Als Teil des Events, der noch bis Donnerstag andauert, ist ein Besuch der ausländischen Delegierten im Inivit vorgesehen, damit sie die wichtigsten Ergebnisse dieser Einrichtung kennenlernen, die ein Paradigma der kubanischen Wissenschaft auf landwirtschaftlichem Gebiet darstellt.