OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Während des Austauschs war Ramón Pardo Guerra der Meinung, dass die Etappe der Aufräumarbeiten noch vor den geplanten 30 Tagen beendet werden könne. Photo: Ortelio González Martínez

Bolivia, Ciego de Ávila – Zur Intensivierung der Arbeiten der gemischten Brigaden, damit die Zeit des Stromausfalls für die Bevölkerung und die wichtigen Produktionszentren verkürzt werde, rief Joaquín Quintas Solá, Vizeminister der Revolutionären Streitkräfte (FAR) bei einem Besuch dieser Gemeinde von Ciego de Avila auf, die als erste der Provinz von Hurrikan Irma heimgesucht worden war.

Bei einem Treffen mit Führungskräften des Territoriums, an dem der Chef des Leitungszentrums des Nationalen Verteidigungsrates für Katastrophenfälle Divisionsgeneral a.D. Ramón Pardo Guerra sowie Félix Duarte Ortega, Vorsitzender des Verteidigungsrates der Provinz zugegen waren, lobte Quintas Solá das Vorgehen der 15 Kollektive diesen Typs, die in der Gemeinde gebildet wurden und sich solchen Arbeiten wie Baumschnitt, Abtransport, Säuberung und weiteren widmen, die in der Etappe der Aufräumarbeiten wesentlich sind.

In den Gemeinden Bolivia, Morón und Chambas im Norden der Provinz Ciego de Avila, wo Irma besonders stark wütete, funktionieren mehrere dieser Brigaden, die aus Arbeitern der Stromversorgung, Forstwirtschaft, Kommunale Dienstleistungen, Handel und der Leitung des Bildungswesens bestehen.

Der Leiter des Verteidigungsrates der Strategischen Zentralregion wurde davon in Kenntnis gesetzt, dass trotz der großen Schäden in allen Bildungseinrichtungen das Schuljahr in Bolivia in Wohnhäusern und anderen Einrichtungen wieder aufgenommen wurde. Ebenfalls wurde mithilfe eines Stromaggregats die Stromversorgung im Primärverteilungsnetz des wichtigsten Ortes der Gemeinde wieder hergestellt.

Nach Beendigung des Arbeitstreffens besichtigte er das historische Zentrum des Ortes und besuchte die Anlagen zur Reistrocknung, die Mühle und ein Lager, in dem Salz für den menschlichen Verbrauch aufbewahrt wurde, die von Irma alle praktisch zerstört wurden.