OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Die Bestimmung der 24 361 Wahllokale, die sich in den 12 515 Wahlkreisen des Landes befinden, ist Teil des Programms der Vorbereitung der Allgemeinen Wahlen im Lande, die einmal mehr, so wie es Armeegeneral Raúl Castro ausdrückte, «ein Beispiel der wahren Ausübung von Demokratie sein werden, die auf der breiten Teilnahme des Volkes, der Legalität und Transparenz des Wahlprozesses basiert» .

Wie María Esther Bacallao Martínez, Sekretärin des Nationalen Wahlrates, erklärte, werden sich 8 % der Wahllokale in Privathäusern befinden, wo alle Bedingungen geschaffen werden, um die strikte Einhaltung der gesetzlichen Normen, auf die sich die Wahlen stützen, zu gewährleisten.

Sie hob desweiteren hervor, dass an den Vorschlägen für die Schaffung der speziellen Wahlkomissionen gearbeitet werde, an der Bestätigung der Wahldistrikte in Vorbereitung auf die zweite Wahletappe, sowie an der Bestimmung der Anzahl der Abgeordneten für die Nationalversammlung der Volksmacht und der Delegierten zu den Provinzversammlungen, die nach Gemeinden bestimmt werden müssen.

Die Weiterbildung ist eine andere ständige Aufgabe. In diesem Zeitraum, unterstrich sie, liege das Hauptaugenmerk auf dem Prozess der Voröffentlichung und Überprüfung der Listen derer, die ihr Wahlrecht ausüben werden, ein entscheidender Schritt in der Aktualisierung des Wahlregisters, an dem alle aktiv teilnehmen sollten.