OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Jorge Luis González

„Die Eröffnung dieser Botschaft ist ein Symbol der Brüderlichkeit und Ausdruck unserer langjährigen Beziehungen, die den Test der Zeit bestanden haben“, sagte am Mittwoch der Außenminister der Republik Seychellen, Claude Morel, während der Einweihung der Botschaft der afrikanischen Nation in Havanna, bei der Präsident Danny Foure anwesend war.

„Unsere Geschichte basiert auf gemeinsamen Grundsätzen und Prioritäten“, sagte er nach der Vorstellung des Botschafters seines Landes in Kuba, Joseph Nourrice, in einer Zeremonie in Anwesenheit des designierten Außenministers Marcelino Medina und des Vize-Außenministers Rogelio Sierra.

Morel fügte hinzu, dass die Botschaft als eine Brücke zwischen den Seychellen und den anderen karibischen Inseln dienen werde.

Nachdem er an die Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Inselentwicklungsländern erinnerte, verwies er auf die Rolle Kubas bei der Befreiung Afrikas und erwähnte einige strategische Bereiche der bilateralen Zusammenarbeit wie Gesundheit und Bildung sowie das gegenseitiges Interesse, in anderen Bereichen wie Landwirtschaft, Umwelt, Sport, Wissenschaft und Kultur zu kooperieren.

Er hob die bedeutenden Fortschritte seines Landes im medizinischen Bereich hervor, an dem Kuba einen großen Anteil hat, sowie Kubas wichtigen Rolle bei der Bildung von Humanressourcen. Ein Beispiel dafür sei Präsident Foure selbst, der vor 32 Jahren sein Studium in Kuba abschloss, erklärte Morel.

Der Botschafter der Seychellen betonte vor den kubanischen Behörden, Mitgliedern des in Kuba akkreditierten diplomatischen Corps, seychellischen Studenten und der Presse die Bedeutung der kooperativen Beziehungen zwischen den beiden Inselstaaten und den gemeinsamen Wunsch, die Beziehungen weiter auszubauen..

Als unwiderlegbares Zeichen der Präsenz der Seychellen in der Karibik weht jetzt an der Ecke der 43. Straße und der Kholy-Allee in Havannas Stadtteil Nuevo Vedado die Fahne dieses Landes.