OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Bis zum Platz der Revolution Mayor General Serafín Sánchez Valdivia wird der Demonstrationszug ziehen. Photo: Vicente Brito

SANCTI SPÍRITUS – Etwa 5 000 Mitglieder der Union der Jungkommunisten werden die Demonstration aus Anlass des Internationalen Feiertages der Arbeiter in der Provinzhauptstadt von Sancti Spíritus eröffnen. Wie die Organisatoren der Feier angeben, wird damit die Einheit im revolutionären Prozess und die Treue der neuen Generationen zum Ausdruck gebracht werden.

Dem Zug der Jugend werden die Arbeiter der Gewerkschaft des Bauwesens folgen und danach die der Landwirtschaft. Beide sind aufgrund der beispielhaften Erfüllung ihrer Pläne und des Wettbewerbs anerkannt.

Den Märschen zum Internationalen Tag des Weltproletariats, die in der Stadt Sancti Spíritus und allen anderen Gemeinden vorgesehen sind, gehen Veranstaltungen und Meetings in allen Ortschaften sowie Gewerkschaftsversammlungen auf allen Ebenen voraus.

Doch damit endet die Ehrung des 1. Mai nicht, denn die höchsten Vertreter der Arbeiterbewegung kündigten bereits an, dass vom 3. bis 7. Mai freiwillige Arbeitseinsätze in Säuberungsarbeiten und der Erfüllung der Produktionspläne stattfinden werden.

Der Gewerkschaftsverband CTC dieser Provinz bestätigte, dass die Feier zum 1. Mai nicht nur das Treffen der Gewerkschaftsmitglieder, sonder auch der Bauern, Hausfrauen, Studenten und der gesamten Gesellschaft sein wird.

Der Aufruf zum 1. Mai schließt Veranstaltungen in jedem Arbeitszentrum, die Stimulierung von Neuerern und Rationalisierern an entscheidenden Produktionsstellen und massive Blutspenden ein.