OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Yander Zamora

„In den 17 Jahren des Bestehens des Senioren-Lehrstuhls der Universität Havanna haben bisher 16.851 ältere Menschen in 44 auf die ganze Provinz verteilten Hörsälen an seinem Grundkurs teilgenommen, womit der Lehrstuhl zu einer höheren Lebensqualität, zur Bürgerbeteiligung und zu gesundem Altern beigetragen hat“, sagte dessen Leiterin, die Dozentin Teresa Orosa Fraíz gegenüber Granma.

Dieser Lehrstuhl, der erste derartige in Kuba, der an diesem 14. Februar einen weiteren Jahrestag begeht, stellt ein Szenario dar, in dem die neuen Generationen mit unseren Ältesten zusammentreffen, und entspricht der Strategie Kubas im Rahmen der aktuellen demografischen Entwicklung, nämlich zu erreichen, dass die ältere Menschen auch im Rentenalter aktiv sind und sich nützlich fühlen.

Orosa Fraiz übermittelte Glückwünsche „an die Mitbegründer und alle Dozentinnen und Dozenten, an alle Teilnehmer der Kurse und die vielen Mitarbeiter, die zusammen mit den homologen Lehrstühlen im ganzen Land dazu beigetragen haben, dass in Kuba die Bildung für alle und für das Leben ist“.

„Es ist ein Ausdruck von Liebe und Respekt für den Menschen, seine Fähigkeit, immer weiter zu lernen und aktiv und gesellschaftlich nützlich zu bleiben“, sagte sie.