OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Vorher hatte Copa bereits regelmäßige Flüge nach Havanna und Santa Clara durchgeführt. Photo: Juan Pablo Carreras / AIN

HOLGUÍN – „Die gestern von Copa Airlines eröffnete Flugroute zwischen Panama Stadt und Holguín ist Teil der Anstrengung, die Karibik enger aneinanderzubinden, wie dies auf dem Gipfel des Verbandes Karibischer Staaten, der kürzlich stattgefunden hat, zur Sprache gekommen ist“, sagte der Botschafter Panamas in Kuba Francisco Carlso Escobar.

Der Diplomat, der zusammen mit weiteren 93 Passagieren aus verschiedenen lateinamerikanischen Ländern reiste, zeigte sich erfreut, dass dieses berühmte Luftfahrtunternehmen seines Landes damit bereits über ein drittes Reiseziel in Kuba verfüge, was auch ein Beitrag zur Entwicklung des Tourismus in der Region bedeute.

Die Managerin von Copa Airlines in der Karibik, Claudia Zuluaga Alám hob hervor, dass sich ihre Gesellschaft, nach 20 Jahren Verkehr mit der Karibikinsel, Kuba gegenüber verpflichtet fühle und daher beabsichtige, das Land im Epizentrum des Tourismus in der Region zu positionieren.

Ihrer Meinung nach haben die Touristen, die nach Holguín reisen, die Gelegenheit, sich mit der östlichen Region Kubas vertraut zu machen und deren einzigartige Kultur und soziale Aspekte kennenzulernen, wozu die akademischen Leistungen und die im Gesundheitsbereich gehören.

Die Fluggesellschaft Copa Airlines wird zweimal wöchentlich, dienstags und samstags, Holguín anfliegen. Vorher hatte Copa bereits regelmäßige Flüge nach Havanna und Santa Clara durchgeführt.

Copa steht in dem Ruf die pünktlichste Airline Lateinamerikas zu sein und fliegt 74 Ziele in Ländern der Karibik und in Nord-, Mittel- und Südamerika an.