OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Resultados de búsqueda

12 resultados.

Die Realität des Landes auf der Tagesordnung des Parlaments

Der stellvertretende Minister für Wirtschaft und Planung, René Hernández Castellanos, sagte den Parlamentariern im Wirtschaftsausschuss, dass trotz der Einschränkungen die kubanische Wirtschaft unter Berücksichtigung der Prioritäten im Allgemeinen voranschreitet

Wie schafften es die USA ihre Hegemonie durchzusetzen, „ohne viel Lärm zu machen“?

Der Krieg der vierten Generation, den die USA in Allianz mit Politikern und Unternehmern der Rechten vorantreiben, sucht das zu demontieren, was die progressiven und linken Regierungen und Bewegungen in dieser Region der Welt erreicht haben und zwingt Lateinamerika und die Karibik die alten imperialistischen Strategien, die ihre Gültigkeit nicht verloren haben, neu zu bewerten

Wie wird der Vorwand für einen Kalten Krieg konstruiert?

Ein Vorwand, das ist alles, was man braucht, um einen Konflikt zu beginnen. Darin haben die Vereinigten Staaten Erfahrung. Sie benutzten zum Beispiel Vorwände, um in den spanisch-kubanisch-US-amerikanischen Krieg und den in Vietnam einzugreifen und um den Krieg gegen den Irak zu beginnen, aber kein Vorwand ist so einfallsreich und ungewöhnlich wie der, der seit 2017 konstruiert wird

Tageszeitung Granma strahlt Agenda Cuba aus - ein audiovisuelles Programm für das Internet

An ihrem 53. Jahrestag strahlt die Tageszeitung Granma ein neues audiovisuelles Programm für ihre Leser im Internet aus • Unter dem Namen Agenda Cuba ist es für jene gedacht, die Information über die Insel suchen, für Personen, die der Monotonie an Informationen der Medien entkommen möchten, die die Nachrichten über die kubanische Revolution manipulieren oder ignorieren

Fünfzehn Fragen: Was geschah mit Kuba in Peru?

Die Anprangerungen der Einmischungen und der von der OAS und den Vereinigten Staaten produzierten Verwicklungen erreichten ihren Höhepunkt in den Tagen, als die offiziellen Veranstaltungen stattfanden • Über 28.000 Twitter Nutzer teilten ihre Botschaften über den Event mit, viele davon solidarisch mit Kuba