OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Mit der Aufnahme eines neuen wöchentlichen Fluges vom Internationalen Flughafen Köln/Bonn zum Flughafen Varadero, Provinz Matanzas, hat die deutsche Fluggesellschaft Condor seit dem 4. November ihren Flugdienst nach Kuba erweitert, heißt es in einer Erklärung des Ministeriums für Tourismus.

Diese neue Flugverbindung mit Kuba ermöglicht die Anreise von Besuchern nicht nur aus dieser Stadt – nahe einer großen Industriemetropole gelegen -, sondern auch aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden aufgrund ihrer Nähe zu den Grenzen dieser Länder.

Der wöchentliche Flug wird jeden Dienstag starten. Er gesellt sich zu den bereits bestehenden wöchentlichen Flügen von Condor ab Frankfurt, München und Wien nach Varadero.

Für den Flug werden Flugzeuge vom Typ Boeing 767-300 eingesetzt, die den Passagieren eine moderne und komfortable Kabine bieten.

Mit dieser neuen Strecke zwischen Kuba und Deutschland erhöht die Fluggesellschaft Condor in der Wintersaison 2014/2015 ihre wöchentlichen Flüge zwischen Kuba und Europa auf insgesamt zwölf.