OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

---------------------------------------------------------------------------------------

12:25.-In den Vereinigten Staaten wird er mit Barack Obama zusammentreffen und der erste Pontifex maximus sein, der vor dem Kongress spricht. Er wird vor beiden Häusern des Kongresses eine Rede halten. Am 25. des Monats wird er in New York sein, um eine Ansprache vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen zu halten und am 26. September wird er eine Messe in Philadelphia feiern und an dem Welttreffen der Familien teilnehmen.

---------------------------------------------------------------------------------------

12:20.- Das Flugzeug der Alitalia hebt ab und bringt seine Heiligkeit zur zweiten Station seienr Reise: Vereinigte Staaten

Photo: Granma
Photo: Granma

---------------------------------------------------------------------------------------

12:15.-Raúl verabschiedet den Papst am Fuss der Gangway des Flugzeugs. Sie werden sich bereits am 25. September wieder in der UNO treffen.

Photo: Granma

---------------------------------------------------------------------------------------

12:01.-Papst Franziskus, der Missionar der Barmherzigkeit, nimmt Abschied von Kuba.

---------------------------------------------------------------------------------------

12:00.-Präsident Raúl Castro verabschiedet offiziell den Staatsschef des Vatikans.

Photo: Granma

---------------------------------------------------------------------------------------

11:59.-Politische Führungspersönlichlichkeiten begrüßen den Pontifex maximus.

---------------------------------------------------------------------------------------

11:58. Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz verabschiedet auf dem Internationalen Flughafen Antonio Maceo den Papst und sein Gefolge.

---------------------------------------------------------------------------------------

11:30.-Der Papst ist bereits auf dem Internationalen Flughafen Antonio Maceo angekommen. Er verabschiedet sich vom kubanischen Volk und wird in die Vereinigten Staaten fliegen.

Photo: Granma

---------------------------------------------------------------------------------------

11:25. Papst Franziskus fährt zum Flughafen von Santiago de Cuba um seine Reise in die Vereinigten Staaten anzutreten.

Photo: Granma

---------------------------------------------------------------------------------------

11:18.- Vom Papamobil aus verabschiedet sich Papst Franziskus vom Volk von Santiago, so wie er sich von ganz Kuba verabschiedet.

---------------------------------------------------------------------------------------

11:10.- „Einem Volk, das sich um seine Großeltern, seine Kinder und Jugendlichen kümmert. ist der Sieg sicher“, sagte der Pontifex.

---------------------------------------------------------------------------------------

11:05.- Der Papst bedankte sich für die Warmherzigkeit und sprach ein Wort der Hoffnung, er erinnerte an diejenigen, die unser Leben beeinflusst haben, besonders an die Großeltern. „Ein besonderer Gruß gilt den Großeltern. Die Großeltern sind die lebendige Erinnerung.Und wenn man nach vorne guckt sind die Kinder und Jugendlichen die Zukunft des Volkes.“

---------------------------------------------------------------------------------------

11:00.-Vom Atrium der Kathedrale Santiagos aus segnet der Papst die Stadt Santiago de Cuba.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:55.-Der Pontifex maximus : „All jene Frauen, die guter Hoffnung sind, denn ein Kind ist eine Hoffnung, sollen jetzt ihren Bauch berühren .. und ich gebe jeder von ihnen und jedem Kind, das in ihnen wächst, den Segen.“

---------------------------------------------------------------------------------------

10:50. Seine Heiligkeit: „Die Familien sind kein Problem, sondern eine Chance. Eine Chance, die es zu schützen und zu wahren gilt... Um es mit anderen Worten zu sagen: Sie sind ein Segen.“.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:45.-Papst Franziskus: „Ohne Familie, ohne die Wärme eines Zuhauses, wird das Leben leer.“

---------------------------------------------------------------------------------------

10:44.-„Heutzutage verschwinden diese Räume, diese familiären Momente. Nach und nach kommt es zu Trennungen, zur Isolation, die Momente,in denen die Familie zusammenkommt, werden immer weniger. Deswegen lernt man nicht zu hoffen, um Erlaubnis und Verzeihung zu bitten, sich zu bedanken, da das Haus leer geworden ist, nicht von Leuten, sondern leer von Beziehungen, von menschlichen Kontakten, von Begegnungen.“

---------------------------------------------------------------------------------------

10:40.- „Es ist das Zuhause, wo wir Brüderlichkeit und Solidarität lernen, wo wir lernen, uns nicht unterkriegen zu lassen und das Leben als einen Segen zu empfinden. Es ist das Zuhause, wo wir Vergebung erfahren“, sagte Franziskus.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:32.- Der höchste Vertreter der katholischen Kirche vertraut auf die Heilige Familie von Nazareth, dass die den heiligen Chrakter der Familie zurückgebe, der unersetzlich ist.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:31. Dass jede Familie Raum der Güte und des Friedens sei, sagte der Papst.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:29. Nachdem die Gläubigen sich bei ihm bedankt haben, beglückwünscht Papst Franziskus einen der Katholiken zu seinem 36. Geburtstag.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:24. Die Familie ist die kostbarste Institution für die Kubaner und sie ist es, die sich am meisten wegen der Faktoren beunruhigt, die gegen ihre Einheit gerichtet sind“, sagte der Erzbischof von Santiago.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:22.-„Die kubanische Familie ist fröhlich, kämpferisch; die kubanische Familie will vereint bleiben; die kubanische Familie ist die, die den Glauben an die Kinder und Enkel weitergibt; die christliche kubanische Familie ist viele Male der Bezugspunkt des Evangeliums der Kirche hier in jedem Dorf, in jeder Stadt, in jeder Pfarrgemeinde gewesen“, sagte Monsignore García Ibáñez.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:20.- Beim Willkommensgruß an seine Heiligkeit in der Kathedrale von Santiago de Cuba strich der Vorsitzende der Katholischen Bischofskonferenz Kubas Dionisio García Ibáñez die Warmherzigkeit des Empfangs heraus.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:17.-Der Papst wird bei diesem Treffen mit der kubanischen Familie sprechen, ein Treffen, das die Geschichte der Kathedrale prägt.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:14.-Der Papst ist von Kindern umringt, die ihn umarmen und Fotos im Inneren der Kathedrale machen.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:10.-Papst Franziskus befindet sich bereits in der Kathedrale von Santiago de Cuba wo er in wenigen Minuten die Stadt segnen wird.

---------------------------------------------------------------------------------------

10:00.- Hunderte von Personen warten darauf, seine Heiligkeit im Cespedes Park zu empfangen.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:52. Papst Franziskus kommt in Santiago de Cuba an und hat gerade den Platz der Revolution Antonio Maceo passiert. Das Volk gibt ihm einen warmherzigen Empfang.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:38.-Es war auch der Cespedes Park, wo am 1. Januar 1959 der Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz den Sieg der Revolution proklamierte und zum ersten Mal die kubanische Flagge in einem freien und souveränen Land wehte.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:35.Die Kathedrale von Santiago befindet sich im Cespedes Park, wo auch das Haus von Diego Velazquez steht, das als das älteste in Kuba angesehen wird. Es war auf diesem Platz, wo 1898 die spanische Dominaz endete. Die spanische Flagge wurde eingeholt und die der Vreinigten Staaten gehisst.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:34.-Seine Heiligkeit schenkte dem Erzbischof von Santiago einen Kelch als Zeichen seiner Dankbarkeit.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:33.-Kinder überreichten Papst Franziskus eine Kopie des Petitionsbriefes für die Proklamation der Barmherzigen Jungfrau von Cobre als Schutzpatronin Kubas.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:32.- In der Kathedrale befindet sich das Kunstwerk Ecce Homo, ein wunderbares Gemälde aus dem XVII. Jahrhundert, das als das älteste Kubas angesehen wird. Sie beherbergt auch die sterblichen Überreste von Diego Velázquez und einigen Bischöfen und Erzbischöfen des Landes.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:15.-Die jetzige Kathedrale von Santiago ist das Werk des berühmten „Stadtarchitekten“ Carlos Segrera Fernández (Santiago de Cuba 1880-1922), dem es gelang das gebrechliche Gebäude von damals mit dem eklektischen Bild zu versehen, das es heute aufweist und das es zu einem der majestätischsten Gebäude des zentral gelegenen Céspedes Parks macht.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:10.- Die Kathedrale von Santiago befindet sich genau an dem Ort, an dem 1522 die erste Kathedrale Kubas enstand, die nach ihrer Zerstörung Platz für ein anderes Bauwerk machte. Nach einer dritten Version entstand schließlich diese vierte, die Feuer, Hurrikanen und Erdbeben mit der gleichen Standfestigkeit trotzte, wie sie den Kindern dieser Region zu eigen ist.

---------------------------------------------------------------------------------------

09:05.- Hiermit endet die dritte und letzte Messe von Papst Franziskus in Kuba. Die Kathedrale von Santiago wird die nächste Station sein.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:04.- Es beginnt das Marianische Jubiläumsjahr aus Anlass der Proklamation der Barmherzigen Jungfrau von Cobre als Schutzpatronin Kubas durch Benedikt XV.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:03.-Seine Heiligkeit wünscht allen ein glückliches Jubiläumsjahr. „Ich wünsche euch allen, das was ihr am meisten ersehnt und braucht. Vergesst nicht, für mich zu beten.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:59. Monsignore Dionisio Gracía Ibáñez, der Erzbischof von Santiago de Cuba: „In dem kleinen schönen Bildnis der Barmherzigen Jungfrau von Cobre erfahren die Kubaner die Barmherzigkeit Gottes. Sie ist ein Quell der Inspiration, vor ihr erwächst das Gebet zum Wohle aller. Wir fühlen uns ihr nah und wissen, dass sie die Quelle der Einheit, der Tröstung und der Hoffnung ist. Wir Kubaner tragen sie in unserem Herzen, weil wir wissen, dass sie die Mutter von uns allen ist. Wir betrachten sie als Symbol des Glaubens und der kubanischen Identität.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:54.-Es ist das erste Mal, dass ein Papst eine Messe in der Wallfahrtskirche Unserer Barmherzigen Frau von Cobre hält.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:48.- Die Gläubigen empfangen die heilige Kommunion während der dritten Messe, die Papst Franziskus in Kuba hält.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:44. Seine Heiligkeit teilt den Diakonen die Kommunion aus.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:40.- Moment des Friedens, der Nähe zwischen allen, die sich in der Kirche befinden. Das Ritual des Friedens, der Brüderlichkeit, bei dem sich die Menschen miteinander versöhnen, um die Kommunion zu empfangen: Das Fleisch und das Blut Christi als spirituelle Nahrung.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:30. Jetzt bei der Opferung, dem heiligsten Moment der Messe, in dem die Gegenstände der Eucharistie (Brot und Wein) Gott durch den Priester dargeboten werden, der sich vorher die Hände wäscht. Der Pontifex maximus lädt die Anwesenden zum Gebet ein, um die Gegenwart Christi zu feiern.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:28.- Der Papst nimmt jetzt das Wasser, das Brot, den Wein und Opfergaben entgegen, die die Gläubigen Gott überbringen. Alle sind im Gebet vereint.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:27.- Der Papst nimmt aus den Händen der Gläubigen die Opfergaben entgegen.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:26.- Johannes Paul II krönte im Jahr 1998 mit großer Würde die Jungfrau als Patronin Kubas und schenkte ihr einen goldenen Rosenkranz. Im Jahr 2012 schenkte ihr Benedikt XVI. die Goldene Rose der Christenheit.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:25.- Gebet der Gläubigen; es werden Fürbitten für die heilige Kirche, für die Regierenden, für die Notleidenden und für alle Menschen und die Rettung der Welt gesprochen.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:19.- „ Wir müssen mit unsern Brüdern zusammen gehen, weil wir alle Kinder Gottes sind, Kinder Marias, Kinder dieser edlen kubanischen Erde. Das ist unsere kostbare Cobre, unser größter Reichtum“, sagte Papst Franziskus in seiner Predigt.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:18.-„ Unser Glaube lässt uns das Haus verlassen, um andere zu treffen, um mit ihnen zusammen Freude, Hoffnung und Fustration zu teilen. Unser Glaube treibt uns aus dem Haus, um den Kranken zu besuchen, den Gefangenen, den Weinenden, der auch zu lachen versteht und sich an den Freuden des Nachbarn zu erfreuen. Wie Maria wollen wir eine Kirche sein, die dient, die das Haus verlässt, seine Tempel, seine Sakristeien, um das Leben zu begleiten, die Hoffnung aufrecht zu erhalten, Zeichen der Einheit eines noblen und würdigen Volkes zu sein, eine Kirche, die das Haus verlässt, um Brücken zu errichten und Mauern niederzureißen.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:17.- „ Wir sind eingeladen die Revolution der Zärtlichkeit wie Maria zu erleben. (...) Unsere Revolution verläuft über die Zärtlichkeit, über die Freude, die immer zur Nähe führt“, sagte seine Heiligkeit.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:16.- Papst Franziskus hob in seiner Predigt Maria, als erste Schülerin Gottes hervor, die dazu bestimmt war unsere Völker in den dramatischsten Situationen zu begleiten.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:15.-„ Die Seele des kubanischen Volkes wurde zwischen Schmerzen und Not gestählt, was aber nie den Glauben auslöschen konnte, diesen Glauben, der immer lebendig blieb...“, sagte der Pontifex maximus.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:14.-„ Das kubanische Vaterland wurde geboren und wuchs in der Wärme der Anbetung der Barmherzigen Jungfrau von Cobre, die es und besonders die kubanische Seele geformt hat... sie hat die besten Ideale der Liebe zu Gott, zur Familie und zum Vaterland in dem Herzen der Kubaner geweckt.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:13. „Die Gegenwart Gottes in unserem Leben lässt uns nie ruhen, sie treibt uns immer zur Bewegung an“, sagte Papst Franziskus.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:12.- Papst Franziskus: „ Die Freude, die in uns keimt, zu wissen, dass Gott mit uns ist, führt dazu, die Freude, die uns zuteil wird, mit anderen zu teilen.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:11.-Alle lauschen aufmerksam der Predigt seiner Heiligkeit, einem Schlüsselmoment der Zeremonie, bei der die Gegenwart Gottes im Leben deutlich wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:10.-Jetzt folgt die Lesung des Evangeliums. Auch der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Diaz-Canel Bermúdez und Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla sind in der Messe anwesend.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:09.-Wie es in den örtlichen Gemeinden Tradition ist, wird heute in Cobre eine Votivmesse, in diesem Fall unserer Schutzpatronin, der Barmherzigen Jungfrau, gewidmet, stattfinden. Gestern in Holguin hielt der Papst eine festlichere Messe zu Ehren des Heiligen Matthias und am Sonntag in Havanna die feierlichste, weil es ein Sonntag war, der Tag des Herrn.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:06.- Hunderte von Gläubigen sind draußen vor der Wallfahrtsstätte versammelt um von dort aus die religiöse Zeremonie zu verfolgen.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:05. Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz nimmt an der Messe teil. Wie versprochen, begleitet er Seine Heiligkeit bei allen Messen.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:03.-Seine Heiligkeit, in Weiß gekleidet, beginnt die der Barmherzigen Jungfrau von Cobre gewidmete Votivmesse.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:02.Nach der Messe wird Seine Heiligkeit offiziell das 100. Jubiläumsjahr der Proklamation der Barmherzigen Jungfrau von Cobre als Schutzpatronin Kubas eröffnen. Es wird dies ein Jahr des Festes und der Vergebung sein. Es ist ein Aufruf der katholischen Kirche zur Güte und zur Liebe.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:00.- Um 8 Uhr früh beginnt die Papstmesse in der Basilika unser Barmherzigen Frau von Cobre.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:55.- Seine Heiligkeit befindet sich bereits in der Wallfahrtsstätte der Barmherzigen Jungfrau von Cobre und wurde von Kindern des Projekts „Alegrando Corazones“ (Herzen erfreuen) empfangen.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:50.- Hiermit beginnt die letzte Stufe des Apostolischen Besuches von Papst Franziskus in Kuba. Folge mit der Granma allen Ereignissen dieses Tages.

----------------------------------------------------------------------------------------

21 September

----------------------------------------------------------------------------------------

21:38.-Lombardi: „Der Papst ist dankbar für die Aufnahme durch das kubanische Volk, vor allem in Santiago. Das wichtigste ist die spirituelle Dimension, vereint mit der Barmherzigen Jungfrau von Cobre zu sein.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:26.- Es sei bekannt, dass die Kirche gegen die Blockade der Vereinigten Staaten gegen Kuba ist, sagte der Spreche des Vatikans.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:18.- Lombardi sagte in der Pressekonferenz, dass der Papst mit klaren Worten über das Thema der Menschenrechte gesprochen habe und sein Diskurs sei sehr positiv und konstruktiv gewesen.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:12.- Das letzte Ereignis morgen werde das Treffen mit Familien in der Kathedrale in Santiago de Cubas sein. Er sagte außerdem, dass die Messe am Wallfahrtsort ein Zeichen dafür sei, welche Bedeutung der Papst dem 100. Jahrestag der Patronin Kubas beimisst.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:09.-In der Pressekonferenz hob Monsignore Federico Lombardi hervor, dass nach dem besuch des Papstes auf dem „Hügel des Kreuzes“ viele Menschen auf den Straßen von Holguin gewesen seien.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:13.- Der Bischof von Rom begibt sich zum Seminar Sankt Basilius Magnus, wo er sich ausruhen wird. Damit endet der heutige Montag.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:10.- Man hört einen Kinderchor des Projekt Casas Verde die das Lied singen: „Ich komme um mein Herz darzubieten.“

----------------------------------------------------------------------------------------

20:09.- Seine Heiligkeit spricht mit Monsignore Dionisio Garcia, dem Erzbischof von Santiago de Cuba und Vorsitzenden der Katholischen Bischofskonferenz Kubas.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:06.-Papst Franzikus beendet sein Gebet. Aus dem Hintergrund hört man das Ave Maria. Der Papst küsst die Kinder, die ihm ein Bild der Jungfrau schenken, damit er es für die kubanischen Gemeinde in den Vereinigten Staaten mitnehmen kann.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:05.- Das Geschenk des Papstes an die Jungfrau ist ein Silberpokal mit Blumen und Blütenblättern aus Keramik.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:03 Der Bischof von Rom vor der Jungfrau: „Lasse die kubanische Nation ein Heim von Brüdern und Schwestern sein, damit dieses Volk seinen Geist weit öffne“. Seine Heiligkeit entzündet zwei Altarkerzen: eine von ihnen wurde bereits einmal von Papst Benedikt XVI. bei seinem Besuch 2012 in der Wallfahrtsstätte entzündet. Das Bildnis der Jungfrau wurde heruntergeholt und in die Nische gestellt, in der sich das Kruzifix befindet. So konnte der Papst der Barmherzigen Jungfrau Ehre erweisen.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:01.- Der Bischof von Rom: „Dein Name und Bildnis sind eingemeißelt in den Geist und da Herz aller Kubaner innerhalb und außerhalb des Vaterlandes, als ein Symbol der Hoffnung und brüderlicher Verbundenheit.“

----------------------------------------------------------------------------------------

19:59. Der Papst beendet die Anbetung mit einem laut gesprochenen Gebet.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:51.- Der Bischof von Rom betet still vor dem Altar. Er legt Blumen vor dem Bildnis der Barmherzigen Jungfrau von Cobre nieder. Die Gesänge, die man hört, sind aus dem XIX. Jahrhundert.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:50.- Es regnet in Santiago de Cuba. Der Bischof von Rom begibt sich zur Wallfahrtsstätte der Barmherzigen Jungfrau von Cobre, einem Symbol der kubanischen Einheit. Die Anbetung der Jungfrau Maria war Teil der Ausformung der kubanischen Nationalität, seit sie die Mambises und die Rebellen begleitet hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:45.- Die Historikerin Olga Portuondo betont, dass die Barmherzige Jungfrau von Cobre für Kuba und für den Charakter als nationales Symbol durch die Gegenwart Johannes Paul II., der sie krönte, durch Benedikt XVI, der als Pilger kam und durch diesen Besuch von Papst Franziskus an Bedeutung gewonnen habe.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:07. Der Pontifex maximus befindet sich im Seminar Sankt Basilius Magnus, wo ein ein privates Treffn mit 15 Bischöfen hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:56. Als er zum ersten Mal erfuhr, dass der Papst die Stadt besuchen würde, träumte der junge Fotograf der Diözese von Holguin davon ein Scheitelkäppchen zu bekommen, um es mit dem Papst auszutauschen. Heute hat sich nicht nur sein Wunsch erfüllt, wie er sagt, sondern er konnte sogar die „Zärtlichkeit Gottes“ durch eine Umarmung des Pontifex maximus erfahren. Manuel Alejandro Rodríguez Yong ist 25 Jahre alt und gehört zum Kommunikationsteam der Diözese von Holguin. Er studiert an der kubanischen Filmhochschule von San Antonio de los Baños. An dem Morgen, als der Papst die Messe in Holguin hielt, wusste er dass der Moment gekommen war. Mit viel Mühe gelang es ihm, dass der Papst das Käppchen sah, das er in der Hand hielt. Der junge Mann arbeitete sich bis zum Papamobil vor um das Käppchen mit dem Papst auszutauschen und er frate ihn, ob er ihn umarmen dürfe. Als Antwort breitete der Papst seine Arme aus und antwortete: „Natürlich.“ Von ihm umarmt zu werden, war für ihn wie eine Zärtlichkeit Gottes.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:07.- Die Historikerin von Santiago, Olga Portuondo, erinnerte daran, dass 1918 der erste Stein der neuen (und aktuellen) Wallfahrtsstätte auf der Höhe von La Maboa gelegt wurde. Sie wurde 1927 vollendet, mit Ausnahme der Treppe, die zwei Jahrzehnte später mit Spenden aus der ganzen Insel fertiggestellt wurde. Die Wallfahrtsstätte, Mekka der Pilger von überall her, verwandelte sich einen spirituellen Begegnungsort der Kreolen der Großen Antillen und die Bedeutung der Jungfrau wuchs in den ersten Jahrzehnten des Jahrhunderts weiter an.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:51.-Der Pontifex maximus wird die Barmherzige Jungfrau von Cobre besuchen, womit er offiziell das Jubiläumsjahr zum 100. Jahrestag ihrer Proklamation als Schutzpatronin Kubas eröffnet. 1915 hatten Veteranen des Unabhängigkeitskrieges sich an Papst Benedikt XV. mit der Bitte gewandt, die Jungfrau von Cobre zur Schutzpatronin Kubas zu erklären. Am 10. Mai 1916 kam Benedikt XV. dieser Bitte nach. Papst Pius XI. autorisierte die kanonische Krönung des heiligen Bildnisses.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:14.- Der Papst fährt durch die Straßen Santiagos in Richtung La Cobre. Die Bewohner des Ortes kommen spontan auf die Straße, um ihn zu begrüßen.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:12.- Papst Franziskus wird das Seminar Sankt Basilius Magnus, ein Kolleg der La Salle Bruderschaft. Diese Institution ist eine der ältetsten Gründungen in Santiago de Cuba und besteht seit 1722 zum Wohle der Bildung und der Kultur des Landes.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:02.- Der Papst wendet sich an die auf dem Flughafen Anwesenden. Er bittet den Chor noch einmal zu singen.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:02.-Ein aus 30 Kindern bestehender Chor heißt den Papst willkommen. Auch Jugendliche aus Pfarrgemeinden Santiagos, die ein Transparent mit der Aufschrift „Straßen des Glaubens“tragen, Worte, die Papst Franziskus beim Weltjugendtreffen in Rio de Janeiro gesagt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:00.- Der Nachfolger Petri kommt am Internationalen Flughafen Antonio Maceo in Santiago de Cuba an. Es ist die dritte und letzte Station seiner Reise über die größte Antilleninsel. In der „Heldenstadt“, Wiege der Revolution, wird er vom Präsidenten des kubanischen Parlaments Esteban Lazo und dem Präsidenten des Provinzparlaments Lázaro Expósito empfangen.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:49. Papst Franziskus kommt in Santiago de Cuba an, die am zweitmeisten bevölkerte Provinz der Insel und zusammen mit Havanna die einzige, die von allen drei Päpsten besucht worden ist, denn vor Papst Franziskus waren 1998 schon Johannes Paul II. und 2012 Benedikt XVI. dort. Santiago ist eine der ersten sieben Stadtgründungen durch den spanischen Kolonisator Diego Velázquez. Die Gründung Santiagos geht auf den 25. Juli 1515 zurück und die Stadt empfängt den Papst kurz nach ihrem 500. Geburtstag.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:11.-Papst Franziskus wird in Holguín vom ersten Vizepräsidenten des Staats-und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez und dem Präsidenten des Provinzparlaments Julio César Estupiñán verabschiedet.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:05.-Der Pontifex maximus wird die Wallfahrtsstätte der Barmherzigen Jungfrau von Cobre besuchen, wo er offiziell das Jahr des 100.Jubiläums der Proklamation der Barmherzigen Jungfrau von Cobre als Schutzpatronin (1916) einläuten wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

14:34.-Federico Lombardi, der Sprecher des Vatikans, lobte die Worte des Bischofs von Holguin Monsignore Emilio Aranguren Echeverría, der den Einsatz des Pontifex maximus zur Verteidigung der Armen und der Umwelt hervorhob. Laut Radio Reloj sprach Pater Lombardi seine Bewunderung für Kuba aus, besonders was dessen Solidarität und Fürsorge für die Kinder angeht.

----------------------------------------------------------------------------------------

14:31.- Als wunderschön bezeichnete der Sprecher des Vatikans, Pater Federico Lombardi, die Messe, die Papst Franziskus unter der Teilnahme von etwa 150.000 Menschen auf dem Platz der Revolution „Calixto García“ in Holguin gehalten hat. In der im Hotel Pernik stattfindenden Pressekonferenz hob er auch die Anwesenheit des kubanischen Präsidenten während der Messe und die herzliche Begrüßung zwischen beiden Staatschefs am Fuß des Podiums hervor, berichtete Radio Reloj.

----------------------------------------------------------------------------------------

13:22. Der Sprecher des Vatikans, Federico Lombardi lobte in einer Pressekonferenz die Qualität der Liturgie in den Messen, die der Papst gehalten hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

13:18.-Papst Franziskus besuchte das Denkmal vom Heiligen Johannes Paul, im Atrium der Kathedrale vonHolguin. Das Bildnis ehrt den polnischen Papst Karol Wojtyla, der erste Papst, der Kuba 1988 besucht hatte. Es wurde von der Diözese Holgion in Auftrag gegeben, die auch Gebiete in der Nachbarprovinz Las Tunas umfasst.

----------------------------------------------------------------------------------------

12:35.-Im Jahr 1927 begann man dort einen kleinen runden Platz, eine Kapelle, zwei Aussichtspunkte und eine Treppe mit 458 Stufen anzulegen, deren erste Phase zu Beginn der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts beendet wurde, insgesamt aber erst im Jahr 1951 fertiggestellt wurde.

----------------------------------------------------------------------------------------

12:34. Mit Beginn des kubanischen Unabhängigkeitskriegs am 10. Oktober 1868 bekam der „Hügel des Kreuzes“ große Bedeutung, weil man ihn wegen der weiten Sicht über die Stadt Holguin hinaus als strategischen Punkt ansah. Er war während der Kolonialzeit ein Militärstützpunkt. Im Krieg von 1895 wurde dort eine Befestigung errichtet, die unter dem Namen Vigia bekannt ist, wo außerdem ein Heliograph, eine Anlage zur Übermittlung von Signalen und Botschaften mit der Hilfe von Spiegeln installiert wurde, der die Kommunikation mit anderen Verteidigungssystemen der Region erlaubte.

----------------------------------------------------------------------------------------

12:33.- Der Pontifex maximus wird zu Füßen des fünf Meter hohen Kreuzes beten, das sich auf dem sogenannten „Loma de la Cruz“ (Hügel des Kreuzes) befindet. Dieser stellt ohne Zweifel ein Symbol für diese Stadt im Nordosten Kubas dar. Ursprünglich war er als Bayado Berg bekannt. Die kleine Erhöhung von 261 Metern über dem Meeresspiegel trägt seinen jetzigen Namen seit dem 3. Mai 1790, als der Franziskanerbruder Antonio de Alegria auf seinen Gipfel stieg und dort ein gesegnetes Holzkreuz aufstellte, das vermutlich Epidemien und Katastrophen verhindern sollte.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:58.- Die kubanische Präsident grüßt die Gläubigen.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

11:47. Papst Franziskus: „Ich bitte den Herrn, dass er euch auf eurem Weg hin zur Güte, zur Begegnung und zur Liebe hilft und am Ende bitte ich euch, nicht zu vergessen, für mich zu beten“. Auf diese Weise endet die Papstmesse in Holguin.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

11:45.- Der Papst setzt sich die Mitra auf und segnet die Anwesenden.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:23.-Die Kommunion. Sie folgt einem brüderlichen Ritus des Friedens, bei dem die Menschen sich miteinander versöhnen. Man kann das Blut des Jesu nicht empfangen, wenn man keinen Frieden im Herzen trägt.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:13.Wir erreichen nun den wichtigsten Teil Messe, weil wir den Leib und das Blut Jesu empfangen. Alle sind im Gebet vereint.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:10.-Opfergaben, die alle eine Bedeutung in sich haben: das Brot ohne Hefe, das die Juden benutzten, als sie aus der Sklaverei in Ägypten auszogen. Sie mussten dort was Schweiß und Arbeit ertragen musste, um sich das tägliche Brot zu verdienen. Den Glauben der Kirche kann man vom täglichen Leben nicht trennen. Der Wein steht für Freude, Freundschaft das Teilen. Er symbolisiert das Blut des Erlösers.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:06. Der Päsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz ist bei der Messe in Holguin anwesend.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:02.- Die Predigt ist zu Ende. Es folgt ein Moment der stillen Meditation.

----------------------------------------------------------------------------------------

11:00. Legt alle Anstrengung daran die Einheit des Geistes mit der Verbundenheit zum Frieden aufrechtzuerhalten, sagte der Papst.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:59.- Ich weiß, mit welcher Anstrengung und Aufopferung die Kirche in Kuba arbeitet, sagte Papst Franziskus.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:57. Die Predigt ist ein sehr wichtiger Moment für das praktische Leben der Gläubigen. Sie kann weder an Sonntagen, noch an Feiertagen fehlen. Bei der Lesung der Heiligen Schrift spricht Gott, bei der Predigt spricht die Kirche, die Hüterin der Schriften, die sie mit Hilfe des Heiligen Geistes auslegt.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:56.- Der Papst spricht in seiner Predigt wieder über die Berufung zum Dienst am Nächsten.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:54.-Papst Franziskus: Der Herr blickt immer auf uns. Lasst uns durch Jesus blicken, dass sein Blick unsere Straßen durchziehe.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:45.- Es beginnt die Lesung des Matthäus-Evangeliums.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:44.- Das Messgewand bei der Messe von Havanna war grün, die Farbe der Hoffnung. Im Falle Holguins ist es rot, die Farbe, die das Martyrium und die Kraft des Heiligen Geistes symbolisiert. Sie wird bei Namenstagen der heilgen Märtyere benutzt, in diesem Fall ist der Namenstag des Apostels Matthias. Dies ist ein Festtag, denn ein Heiliger ist ein Glaubenszeuge und ein Mittler, der für uns bei Gott Fürsprache einlegt.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:43.-Zwischen der ersten und der zweiten Lesung wird ein Psalm zitiert, der teils Gesang und teils Meditation ist. Dabei bleiben die Gläubigen sitzen und hören aufmerksam zu, damit das Wort sie nährt und mit Stärke erfüllt. Gott spricht und man muss ihm mit Ehrfurcht zuhören. Darauf folgt das Halleluja, der Gesang der Freude, die Vorbereitung auf das Evangelium.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:42.- Der Wortgottesdienst ist einer der wichtigsten Teile der Messe. In der alltäglichen Messe gibt es nur eine Lesung. An Sonn- und Feiertagen gibt es zwei Lesungen, wobei die erste normalerweise aus dem Alten Testament stammt und die zweite aus Apostelbriefen und dem Neuen Tetsament entnommen wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:40.Der Wortgottesdienst beginnt, der Moment, in dem Gott zu allen Gläubigen spricht. Weil heute ein Feiertag ist hören wir eine Lesung und einen Psalm.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

10:33.- Der Heilige Vater weht Weihrauch über das Bild der Jungfrau von Cobre und den Altar, der Mittelpunkt der Feier und der Gegenwart Christi ist, der dort über die Eucharistie herrscht.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

10:28.-Der Papst, die Priester und Bischöfe betreten das Podium. Die Priester verneigen sich, ein erster Akt der Anbetung und Ehrfurcht. Der Kuss auf den Altar symbolisiert den Kuss der Kirche.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

10:26.- Der pastorale Plan der katholischen Kirche Kubas wird verlesen. Die Kirche ist in einem permanenten Zustand der Erneuerung. Die Katholiken ändern ihre Art, das Evangelium zu leben. Jetzt beten sie für die Schöpfung.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:23.Jugendliche aus den katholischen Gemeinden der Diözese Holguin sprechen auf dem Platz.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:20.- Die Messe beginnt.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

10:16.- Der Papst zieht sein Käppchen aus, ein Zeichen seiner Verehrung für Jesus Christus.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:04.- Das Podest für die Messe bietet mit 504 Quadrametern dem Papst und denjenigen, die mit ihm die Messe feiern, genügend Raum, diese feierlich zu gestalten

----------------------------------------------------------------------------------------

10:02.-Der Pontifex maximus ist bereits auf dem Platz der Revolution angekommen.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:59. Dort befindet sich heute das geographische Zentrum der Stadt Holguín, das mit den Jahren gewachsen ist. Heute ist Holguin eine Stadt mit über 300.000 Einwohnern.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:58.Der Papst nähert sich dem Gebiet, wo sich das Stadion Calixto Garcia befindet.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:57.- In diesem Augenblick fährt der Papst die „Allee der Befreier“ entlang. Dort befinden sich die Statuen der lateinamerikanischen und kubanischen Freiheitshelden, die der Allee ihren Namen gegeben haben.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:55.- Am 11.Dezember 1980, 82 Jahre nach seinem Tod, wurden die sterblichen Überreste des Generals Calixto Garcia vom Colón Friedhof in Havanna nach Holguín, seiner Geburtsstadt, überführt.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

9:54. Er wurde von den aus Holguín stammenden Architekten Edmundo Azze, Manuel Magdalena und dem aus Havanna stammenden José Delarra mit einem Umweltkonzept und bescheidener Monumentalität entworfen. Es wurde am 31. Dezember 1991 zum Nationaldenkmal erklärt. Auf dem Platz befindet sich eine Mausoleum, wo die sterblichen Überreste des Generals Calixto Garcia aufbewahrt werden.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:53.-Der Platz der Revolution General Calixto Garcia erhebt sich in Holguín als ewige Würdigung einer der prominentesten Persönlichkeiten der Unabhängigkeitskriege, einem Sohn dieser Stadt.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

9:52.- Der Papst verlässt den Flughafen in Richtung des Platzes, wo er die Messe halten wird.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

9:52. Zwischen 1818 und 1828 wurde die Kathedrale Sakt Isidor, die frühere Kirche Sankt Isidor, in der Stadt Holguín eingeweiht. Die Kathedrale ist ein solides Bauwerk mit drei großen Portalen und mit Säulen, mit einem Giebel in der Mitte, der sich dreieckig zuspitzt. Das im maurischen Stil gebaute Innere der Kathedrale hat als besondere Attraktion sorgfältig ausgearbeitete, noch originale Holzdecken, die die schönsten der noch erhaltenen dieses Stils in der Stadt Holguín sind. In der Kathedrale werden noch Kirchenbücher, die bis 1731 zurückdatieren, aufbewahrt.

---------------------------------------------------------------------------------------

9:51.- Das erste Gebäude der Sankt Isidor Kirche wurde am 3. April 1720 in der Stadt Holguín in Kuba eingesegnet, 1979 in den Rang einer Kathedrale erhoben und 1996 geweiht. Die Sankt Isidor Kirche wurde von Regidor D. Diego de Avila y de la Torre gebaut und bestand bis 1815. In diesem Zeitraum (1720) wurde in der Sankt Isidor Kirche die Messe zur Weihe der Gottesstätte und der Geburt der Stadt Holguin in Kuba gefeiert.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:32. Die Barmherzige Jungfrau wurde in der Bucht von Nipe von Juan Moreno und den Hoyos Brüdern gefunden. Nach ihrem Fund brachten sie sie nach Barajagua, wo sie zum ersten Mal angebetet wurde. Man sagt dass in der ersten Nacht das Bildnis von dem Ort verschwand, um am nächsten Morgen wieder aufzutauchen. Von Bajaragua aus wurde das in der Bucht von Nipe im Gebiet von Holguín gefundene Bild der Jungfrau ins Real de Minas von Santiago del Prado gebracht.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:25.-Papst Franziskus begrüßt die Menschen auf dem Internationalen Flughafen Frank País.

Photo: 5daysforthecuban5.com

----------------------------------------------------------------------------------------

9:17.-Zusammen mit dem ersten Vizepräsidenten des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez empfängt ihn der Präsident des Provinzparlaments Julio César Estupiñan.

----------------------------------------------------------------------------------------

9:13.- Der Alitalia Flug, der Papst Franziskus und sein Gefolge transportiert, ist in Holguín angekommen, Dort wurde er vom ersten Vizepräsidenten des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez empfangen.

----------------------------------------------------------------------------------------

8:35.- Die Provinz Holguín ist die drittgrößte Kubas mit einer Ausdehnung von 9.300,6 Quadratkilometern, was 8,6% der Gesamtoberfläche der Insel ausmacht. In ihr leben 1.037.700 Menschen.

----------------------------------------------------------------------------------------

8:07.- Es wurde eine Treppe gebaut, die zum „Hügel des Kreuzes“ hinaufführt, um den Aufstieg zu erleichtern. Besagte Treppe hat 458 Stufen, Ruhepunkte mit Bänken, die einem wie die bequemsten der Welt vorkommen, da es ein ziemlich schwerer Aufstieg ist, befinden sich etwa auf halber Höhe. Auch wenn es nur wenige gibt, die einem Aufstieg auf den Hügel widerstehen können, gibt es Pläne, eine Seilbahn oder einen Aufzug zu bauen, um auch älteren und behinderten Menschen, die diese schöne Tradition fortsetzen möchten, den Zugang zu ermöglichen.

----------------------------------------------------------------------------------------

8:07. Papst Franziskus wird die Skulptur von Johannes Paul II in Holguín besuchen.

----------------------------------------------------------------------------------------

8:05.-Der Altar von dem aus Jorge Bergoglio seine Predigt an die Kubaner halten wird ist mit Motiven geschmückt, die die Wellen der Bucht von Nipe darstellen, wo, wie die Geschichte erzählt, 1612 „Cachita“ an den Küsten des Bariay Cayos erschien.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:50.- Holguín ist eine im Osten Kubas gelegene Provinz, die als die Stadt der Parks bekannt ist. Papst Franziskus wird dort die zweite Messe seiner Reise halten und am Fuße des emblematischen fünf Meter hohen Kreuzes beten, das 1970 oben auf einem Hügel errichtet wurde, der später „Der Hügel des Kreuzes“ getauft wurde.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:49.- Papst Franziskus wird dort eine Messe auf dem Platz der Revolution „Calixto García“ halten. Auf seinem Programm steht auch eine Reise nach Santiago de Cuba.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:42.- Der Pontifex maximus trifft am Flughafen von Havanna ein um in die östliche Provinz Holguín zu fliegen. Er wird vom Präsidenten des kubanischen Parlaments Esteban Lazo verabschiedet.

Photo: Granma

----------------------------------------------------------------------------------------

20 September

----------------------------------------------------------------------------------------

22:10.-Fotos vom Treffen zwischen Papst Franziskus und Fidel Castro.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:20.- In Kürze wirde Granma Fotos vom Besuch des Papstes beim historischen Führer der kubanischen Revolution Fidel Castro Ruz zeigen.

----------------------------------------------------------------------------------------

21:05.- Das Video von dem Treffen seiner Heiligkeit mit dem historischen Führer der kubanischen Revolution Fidel Castro Ruz.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:42.- Der Sprecher des Vatikans sagte, dass bei der Begegnung mit den Jugendlichen der Papst auf die Wichtigkeit der Begegnungskultur und des Dilalogs hingewiesen habe.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:40.- Pater Lombardi sagte in der Kathedrale von Havanna sei ein großer Augenblick gewesen, wo die Arbeit der Barmherzigkeit der Ordensleute mit den Kindern und Behinderten betont wurde, ein sehr bewegendes Zeugnis. Der Pontifex maximus sprach dort über die Arbeit, die Barmherzigkeit, die Vergebung und die Bescheidenheit Christi.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:38.- Er sagte, dass das Geschenk von Alexis Leyva (Kcho), ein Kreuz, das aus Rudern besteht, zu einer Ausstellung in den Vatikan gebracht wurde und jetzt schenkt er ihm einen toten Christus am Kreuz, etwas sehr Symbolisches.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:25.- Als wichtigen Moment am Ende der Messe hob er die Begrüßung von Raúl, der argentinischen Präsidentin Cristina Fernández und der First Lady von Panama Lorena Castillo durch den Papst hervor.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:20.- Er hob die Worte hervor, die der Papst zu Kolumbien geäußert hat, seine Gedanken zu dem wichtigen Augenblick, den das Land gerade erlebt. Er hob die Worte hervor, als Papst Franziskus betonte, „dass wir kein Recht haben uns auf diesem Weg zu Frieden und Versöhnung einen weiteren Fehlschlag zu leisten“ und Raúl seinen Dank aussprach für dessen Einsatz bei den laufenden Friedensverhandlungen.

----------------------------------------------------------------------------------------

20:15.- Pater Lombardi sagte, dass es ein sehr ergiebiger Tag gewesen sei, an dem in einigen Augenblicken der Papst müde gewirkt habe, aber wenn er anfängt zu sprechen, zeigt er eine unglaubliche Energie, wir haben ihn in seiner ganzen Vitalität an diesem Tag gesehen,den er mit uns verbracht hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:28.-Damit sind die öffentlichen Aktivitäten an diesem Tag des apostolischen Besuchs von Papst Franziskus zu Ende. Morgen reist seine Heiligkeit nach Holguín, wo er eine Messe halten und den Hügel des Kreuzes besuchen wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:25.- Seine Heiligkeit verabschiedete sich von den Jugendlichen und appellierte an ihre Vaterlandsliebe, an die Eintracht unter den Menschen.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:22.-“ Jugendliche Kubas, auch wenn ihr unterschiedliche Ansichten habt, möchte ich, dass ihr zusammensteht und gemeinsam die Zukunft und die Erhabenheit des Vaterlandes sucht. Am Ende bleibtt mehr als das, die süße Hoffnung des Vaterlandes, die wir erfüllen möchten. Ich werde mit euch beten und ich bitte euch, für mich zu beten. Wenn einer nicht beten kann, weil er nicht gläubig ist, dass er mir wenigstens alles Gute wünscht. Dass Gott euch alle segnen möge“, endete Papst Franziskus.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:17.- Der Papst bezog sich außerdem auf das Problem der arbeitslosen Jugendlichen in Europa. „ein Volk, das sich nicht darum kümmert, Jugendlichen Arbeit zu geben, hat keine Zukunft“, sagte er.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:16. Er rief dazu auf die Unterschiede zu respektieren und gemeinsam für das Gemeinwohl zu arbeiten, „Die Welt zerstört sich durch Feindschaft und die größte Feindschaft ist der Krieg, der dabei ist die Welt zu zerstören. Lasst uns verhandeln aber lasst uns nicht weiter die Welt töten. Wir töten die Fähigkeit uns zu vereinen, soziale Freundschaften zu schaffen“, sagte der Bischof von Rom.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:15.-„ Eine Familie zerstört sich durch Feindschaft, ein Land zerstört sich durch Feindschaft, die Welt zerstört sich durch Feindschaft. Und die größte Feindschaft ist der Krieg“, sagte der Pontifex maximus.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:10. In seiner Botschaft an die Jugendlichen zitiert der Pontifex maximus die Worte eines lateinamerikanischen Schriftstellers, die da lauten: „Wir Menschen haben zwei Augen, eines aus Fleisch und ein anderes aus Glas. Mit dem aus Fleisch sehen wir das, was wir betrachten. Mit dem aus Glas sehen wir das, was wir erträumen.“ Zur Sachlichkeit des Lebens muss die Fähigkeit zu träumen Eingang finden“, sagte Papst Franziskus. „Niemand ist jung, der nicht fähig ist zu träumen. Träumt, dass die Welt mit euch anders sein kann. Wenn ihr das beste von euch gebt, werdet ihr dazu beitragen, eine andere Welt zu haben. Vergesst nicht zu träumen“, beschwor er sie.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:02.-„Willkommen in Kubaner, die jungen Kubaner mögen Sie“, ist zu hören.19:00.- Die Jugendlichen sprechen mit dem Papst. „Unsere große Stärke wurzelt darin, dass wir um jeden Preis unsere Soilidarität bewahrt haben, was uns hilft, jedes Hindernis zu überwinden.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:55

Die Jugendlichen geben Papst Franziskus ein Kruzifix, damit er es segne. Es ist dasselbe, das auf dem Welttag der Jugend 2016 dabei sein wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:50. Papst Franziskus legte den Weg von der Kathedrale bis zum Kulturzentrum Felix Varela, dem ehemaligen San Carlos und San Ambrosio Seminar zu Fuß zurück. Hier traf er auf Hunderte von Jugendlichen, die auf seine Worte warteten.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:40.- Jugendliche erwarten Papst Franziskus in der Umgebung des Kulturzentrums Felix Varela.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:32.-“ Dass uns der Herr Kargheit und Bamherzigkeit gewähre, denn darin ist Jesus“, schloss Seine Heiligkeit.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:27.-Das Oberhaupt der katholischen Kirche dankte allen Ordensleuten dafür, dass sie sich um die Kleinsten und die Kranken kümmern.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:15. Wenn die Waren Eingang ins Herz finden und dein Leben bestimmen, hast du schon verloren. Dann bist du nicht mehr wie Jesus, sagte der Bischof von Rom. Er zitierte den heiligen Ignatius als er sagte, „die Armut war die Mauer und die Mutter des geheiligten Lebens“. Er beschwor den Geist, alles hinter sich zu lassen und Jesus zu folgen.

----------------------------------------------------------------------------------------

18:10.-Papst Franziskus: Der Weltgeist folgt nicht dem Weg des Gottessohnes, der sich selbst entäußerte und sich arm machte, um unter uns zu wandeln.“

----------------------------------------------------------------------------------------

18:05. Seine Heiligkeit ermahnt in der Kathedale die Kubaner zu glauben, wie es im Evangelium steht. Papst Franziskus spricht frei mit den kubanischen Gläubigen. Obwohl er eine Predigt vorbereitet hatte, hat er es vorgezogen, über Themen zu sprechen wie die Armut, die auch Kardinal Ortega schon zum Thema hatte.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:55. Seine Heiligkeit hat die Vesperandacht begonnen, begleitet von der Hymne „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“, interpretiert von der Schola Cantorum Coralina.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:50.- Junge Kubaner erwarten im Kulturzentrum Felix Varela die Ankunft von Papst Franziskus. Die Studentin der Informationswissenschaften BeatrizGonzález sagte, dass der Aufruf des Pontifex maximus, nachdem die neue Generation Protagonistin ihrer eigenen Geschichte sein soll, Teil des täglichen Handelns der Kubaner in diesen mehr als 50 Jahren der Revolution gewesen sei. Wir tragen die Botschaft des Friedens, der Einheit und der Liebe unter den Völkern von Papst Franziskus mit.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:47.- Eine junge Ordensschwester legt vor dem Papst und den in der Kathedrale Anwesenden ihr Gelöbnis ab .

----------------------------------------------------------------------------------------

17:45.-Kardinal Ortega heißt Papst Franziskus in der Kathedrale von Havanna willkommen, „Wir hoffen, dass Ihr persönliches Vorbild uns Verpflichtung ist, die Kargheit zu lieben und die Missionarinnen und Missionare dies mit uns gemeinsam tun. Wer ein Samenkorn sät fühlt erneut erfüllt von Verpflichtung und Hoffnung“.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:40.- Seine Heiligkeit betet und begrüßt die Gläubigen in der Kathedrale in Havanna.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:30.-Es läuten die Glocken der Kathedrale von Havanna, der Pontifex maximus kommt vor der Kirche an und bevor er eintritt begrüßt er die Bevölkerung.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:22.- Auf seiner Fahrt zur Kathedrale ist Seine Heiligkeit gerade an der Pfarrei Heiliges Herzens Jesu und Sankt Ignatius von Loyola angekommen, dem Sitz der kubanischen Jesuiten und begrüßte Kinder und Kranke.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:20.- Der Konvent und die Kirche des Heiligen Herzens Jesu und Sankt Ignatius von Loyola, die im neogotischen Stil erbaut ist, ist die höchste Kirche in Kuba. Ihr Turm von 50 Metern Höhe ist von verschiedenen Punkten der Stadt aus zu sehen.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:15.-Bei seiner Fahrt durch die Calle Reina macht Papst Franziskus bei der Kirche des Heiligen Herzens Jesu halt.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:10. Der Papst überreichte dem kubanischen Staatschef ein Mosaik der „Barmherzigen Jungfrau von Cobre“, das von Künstlern des Mosaik-Ateliers der Fabrik von San Pedro hergestellt wurde.

----------------------------------------------------------------------------------------

17:05.- Das Treffen zwischen Raúl und Papst Franziskus ist zu Ende. Seine Heiligkeit beginnt seine Fahrt im Papamobil zur Kathedrale von Havanna.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:56.- Der kubanische Präsident überreicht dem Pontifex maximus ein Werk des Künstlers Alexis Leyva Machado (Kcho).

----------------------------------------------------------------------------------------

16:55.- Das private Treffen zwischen dem kubanischen Präsidenten Raúl Castro und Papst Franziskus erreicht seinen Höhepunkt:

----------------------------------------------------------------------------------------

16:45.- Viele Jugendliche erwarten Papst Franziskus vor dem Kulturzentrum Padre Felix Varela.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:35.Papst Franziskus ist ein Anhänger des Sports, besonders des Fußballs. Er hat selbst gesagt er sei ein Fan des Vereins Atlético San Lorenzo de Almagro.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:25. Wie schon seine Vorgänger Johannes Paul II. 1998 und Benedikt XVI. im Jahr 2012 traf auch Papst Franziskus mit dem historischen Führer der kubanischen Revolution Fidel Castro zusammen.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:13.-Raúl und der Pontifex maximus beginnen ihr privates Treffen im Sitz des Staatsrats.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:12.- Der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla und der Kardinal und Erzbischof von Havanna Jaime Ortega Alamini begleiten Raúl und den Papst.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:10.- Pater Juan Miguel Arregui, der Superior der kubanischen Jesuiten, erzählte Granma von derhistorischen Spur, die die Visite des ersten jesuitischen Papstes bei der wichtigsten Pfarrei der Gesellschaft Jesu in Kuba hinterlässt.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:07.- Ein Überkochen der Emotionen und Erwartungen... Das war, was Granma in der Calle Reina, in der unmittelbaren Nähe der Pfarrei Heiliges Herz Jesu und Sankt Ignatius von Loyola, dem Sitz der Jesuiten in Kuba, vorfand. Hunderte von Gläubigen und Menschen aus dem Volk erwarten hier die Vorbeifahrt des Papstes.

----------------------------------------------------------------------------------------

16:05. Der kubanische Präsident Raúl Castro empfängt seine Heiligkeit Papst Franziskus, der einen Höflichkeitsbesuch im Revolutionspalast der Hauptstadt macht.

----------------------------------------------------------------------------------------

15:45.- Kommunikationsmedien in aller Welt berichten über den Besuch von Papst Franziskus in Kuba

----------------------------------------------------------------------------------------

13:15.-Das Treffen zwischen dem Pontifex maximus und Fidel dauerte zwischen 30 und 40 Minuten.

----------------------------------------------------------------------------------------

13:15.- Nach Aussage von Lombardi hatten Papst Franziskus und Fidel einen schönen Meinungsaustausch. Sie tauschten Geschenke aus. Der Papst überreichte Fidel Bücher.

----------------------------------------------------------------------------------------

13:12.-Monsignore Federico Lombardi, der Sprecher des Heiligen Stuhls, bestätigte, dass Papst Franziskus nach der Messe ein Treffen mit Fidel Castro hatte.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:32.-Bevor der Pontifex maximus sich in die Sakristei begibt, begrüßt er unsern Präsidenten Raúl Castro und die argentinische Präsidentin Cristina Fernández.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:30.- Die Papstmesse auf dem Platz der Revolution ist zu Ende.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:29.- Jetzt segnet Papst Franziskus das kubanische Volk und verkündet allen die Versöhnung und die Barmherzigkeit Gottes. „Bitte, ich bitte euch, vergesst nicht, für mich zu beten“.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:29.- Das kubanische Volk betet zusammen mit dem Papst das Ave Maria.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:27.- Seit dem 19. November 2012 ist Kuba Sitz des Friedensdialogs zwischen der regierung von Juan Manuel santos und den Bewaffneten Revolutionären Streitkräften Kolumbiens- Volksheer (FARC-EP).

----------------------------------------------------------------------------------------

10:26.-Der Papst bittet darum, alle Kräfte einzusetzen, um den Frieden in Kolumbien zu erreichen. „Wir haben kein Recht ein auf einen weiteren Fehlschlag auf diesem Weg des Friedens und der Versöhnung.“ Er bedankte sich bei Präsident Raúl Castro für die Arbeit, die Kuba für den Frieden in Kolumbien leistet.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:25.-Kardinal Jaime Ortega, der Erzbischof von Havanna spricht während der Messe dem Oberhaupt der katholischen Kirche seinen Dank aus

----------------------------------------------------------------------------------------

10:21.- Sie könne die Übertragung der Messe des Papstes Franziskus live vom Platz der Revolution aus verfolgen.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:19.- .Der Heilige Vater hat dem Erzbischof von Havanna einen Kelch überreicht, als Symbol der Gemeinschaft zwischen der kubanischen Kirche und dem Heiligen Stuhl.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:14.-Pater Rolando erinnert daran, dass der Priester Felix Varela eine neue Generation von Gründern der kubanischen Nation zum Leben erweckt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:09.- Jetzt hört man in Havanna das „Gegrüßest seist du Maria“, das Gebet, das einen einlädt, an den Augenblick zu erinnern, an dem Maria Ja zu Gott sagte. Es wird begleitet von Chorgesang. Der Moment, in dem das „Gegrüßet seist du Maria“ gebetet wird, nennt man auch die Stunde des Ave Maria.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:06.-Diejenigen, die die Kommunion emfangen sind getauft. Dies ist der Moment der Solidarität und der Liebe.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:03. Die Botschaft des Friedens und der Liebe unter den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit mit nach Kuba gebracht hat wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, da sie Teil der Prinzipien ist, die unsere Gesellschaft schon immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:03. Die Botschaft des Friedens und der Liebe unter den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit mit nach Kuba gebracht hat wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, da sie Teil der Prinzipien ist, die unsere Gesellschaft schon immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:03. Die Botschaft des Friedens und der Liebe unter den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit mit nach Kuba gebracht hat wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, da sie Teil der Prinzipien ist, die unsere Gesellschaft schon immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:03. Die Botschaft des Friedens und der Liebe unter den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit mit nach Kuba gebracht hat wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, da sie Teil der Prinzipien ist, die unsere Gesellschaft schon immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:03. Die Botschaft des Friedens und der Liebe unter den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit mit nach Kuba gebracht hat wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, da sie Teil der Prinzipien ist, die unsere Gesellschaft schon immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

10:02.- Die Teilnehmer der Messe empfangen die Kommunion auf dem Platz der Revolution.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:52.-Gerade hat der Ritus der Kommunion begonnen, der mit dem Vater Unser eröffnet wird, worauf sich die Gläubigen die Hand geben, den Nächststehenden umarmen und dann den Leib und das Blut des Herrn als spirituelle Nahrung empfangen.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:45.-Jetzt beginnt die Opferung, der heiligste Moment der Messe, wo Brot und Wein Gott dargeboten werden durch den Priester, der sich sich durch das Waschen der Hände reinigt. Der Papst lädt die Anwesenden ein mit zu beten und die Gegenwart Christi zu feiern.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:32.- Der Heilige Vater lädt jetzt die Gläubigen zum Gebet ein: Hier werden Fürbitten für die Kirche, die Regierenden, für die Leidenden, für alle Menschen und für die rettung der Welt ausgesprochen.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:30.- Hier der Text des Credos: Ich glaube an Gott, den allmächtigen Vater, Schöpfer des Himmels und der Erde und an seinen eingeborenen Sohn unsern Herr, der empfangen vom Heiligen Geist, geboren aus Maria der Jungfrau, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, abgestiegen zu der Hölle, am dritten Tage wiederauferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel, sitzend zur Rechten Gottes des Vaters, von dannen er kommen wird zu richten die Lebenden und die Toten. Ich galube an den Heiligen Geist, die Vergebung der Sünden, die Auferstehung des Fleisches und das ewige Leben. Amen.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:30.- In diesem Augenblick beginnt das Credo, das bekenntnis des christlichen Glaubens, das die Überzeugungen einer Religionsgemeinschaft beschreibt.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:22.-Papst Franziskus: Jesus hat immer von der Logik der Liebe gesprochen, einer Logig, die für alle gilt. Jesus sagt: Wer groß sein will, muss den anderen dienen.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:22.-Papst Franziskus in seiner Predigt: „Christsein bedeutet zu kämpfen und seinen Brüdern zu dienen.“


----------------------------------------------------------------------------------------

09:16. Der Heilige Vater küsst das Buch mit den Evangelien und ist bereit zur Predigt, die sich normalerweise auf die Schriften bezieht.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:12.- Papst Franziskus feiert die Messe begleitet von dem Auferstandenen Christus und der Jungfrau der Barmherzigkeit.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:11. Jetzt werden Teile aus dem Markusevangelium verlesen. Das Verlesen des Evangeliums bildet den Höhepunkt des Wortgottesdienstes.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:10.- Die Liturgie teilt sich die erste Lesung, die normalerweise dem Alten Testament entnommen ist und dem Psalm, der entweder gesungen oder gebetet wird und der auch aus Teilen des Alten Testaments besteht. Die Zweite Lesung wird den Apostelbriefen entnommen, besonders denen von Paulus, und dem Neuen Testament und schließlich folgt das Halleluja, ein Gesang, mit dem die Gläubigen den Herrn grüßen, der zu ihnen im Evangelium spricht und ihren Glauben bekennen.


----------------------------------------------------------------------------------------

09:04.-Jetzt beginnt der Wortgottedienst mit Lesungen aus der Heiligen Schrift, die in der Predigt weiter ausgeführt werden, das Glaubensbekenntnis und das Gebet der Gläubigen.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:03. Die heilige Messe hat begonnen. Die Gläubigen singen das Eingangslied, dann das „Herr erbarme dich“, das Gloria und dann folgt das gemeinsame Gebet. Diese Schritte haben zum Ziel, dass die versammelten Gläubigen sich in einer Gemeinschaft fühlen und bereit sind, zu hören, was ihnen das Wort Gottes sagt und würdig die Eucharistie zu feiern.

----------------------------------------------------------------------------------------

09:02.-Man hört „Herr erbarme dich“. Dann folgt der Gesang des Gloria.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:58.-Die von Papst Franziskus geleitete Messe auf dem Platz der Revolution hat begonnen.
----------------------------------------------------------------------------------------

08:58. Papst Franziskus nähert sich um ehrfürchtig den Altar zu küssen, der symbolisiert, dass Christus sich inmitten des Volkes befindet. Dies ist ein heiliger Moment.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:57.- Die Seminaristen tragen weiß und schwarz, erklärt Pater Rolando. Die Bischöfe, die von Kuba und die aus dem päpstlichen Gefolge, die diese Zeremonie beginnen, tragen eine Mitra auf dem Kopf


----------------------------------------------------------------------------------------

08:56.-Pater Rolando: „Die Barmherzigkeit ist eine christliche Haltung, die bedeutet, den zu suchen, der uns braucht. Mutter Teresa ist ein Beispiel für Barmherzigkeit. Der Papst besteht darauf, dass man dem Hungernden zu essen gebe, der Hungernde ist eine seiner größten Sorgen.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:56.-Pater Rolando: Eucharistie ist ein anderes Wort für Messe und bedeutet Dankeshandlung.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:53.-Pater Rolando erinnert an den Satz unseres Apostels José Martí, der sagte : Wer weder Homer, noch Aischylos, noch die Bibel, noch Shakespeare gelesen hat, ist ein Mensch, der nicht denkt, der nie die ganze Sonne gesehen und nie seine Flügel entfaltet hat.“


----------------------------------------------------------------------------------------

08:52.- Angehörige der Partei und des Staates bei der Messe. Auch Frei Betto ist anwesend.
----------------------------------------------------------------------------------------

08:47.-Papst Franziskus hält bei der Ankunft auf dem Platz der Revolution an, um ein kubanisches Kind zu küssen.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:46.-Pater Rolando: „Der Kardinal Ortega trägt ein rotes Gewand, Erkennungszeichen der Kardinäle, denn das Rot zeigt, dass sie mit der Annahme der Kardinalswürde bereit sind, ihr Blut für das Evangelium zu geben.“


----------------------------------------------------------------------------------------

08:44.- Pater Rolando : Die Musik während der Messe ist Gebet

----------------------------------------------------------------------------------------

08:43.- Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández ist zusammen mit dem Präsidenten des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro auf dem Platz der Revolution, um an der Messe teilzunehmen.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:43.- Stille auf dem Platz der Revolution, kurz vor Beginn der Heiligen Messe

----------------------------------------------------------------------------------------

08:42.- Alles in der katholischen Kirche ist symbolisch, was in der Liturgie angewandt wird, ist ein Symbol. Die Kardinäle sind in Rot gekleidet, denn wenn sie diese Verantwortung übernehmen, zeigen sie, dass sie bereit sind, ihr Blut für das Evangelium zu geben, erklärt Pater Rolando.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:41.- Die Botschaft des Friedens und der Liebe unte den Menschen, die Papst Franziskus als Missionar der Barmherzigkeit nach Kuba gebracht hat, wird von den Kubanern mit Wohlgefallen aufgenommen, denn sie ist Teil der Prinzipien, die unsere Gesellschaft immer verteidigt hat.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:41.-Pater Rolando: Die Botschaft des Evangeliums ist eine sehr humane Botschaft und sie entstammt unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Der Papst hat sich durch den Dialog mit Menschen anderer Religionen ausgezeichnet und spricht immer davon die Kräfte zu vereinen, um gemeinsam den Frieden zu suchen.


----------------------------------------------------------------------------------------

08:34.-Präsident Raúl Castro in seine weißen Guayabera bei der Papstmesse.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:34.-Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández ist auf dem Platz der Revolution, um an der Messe teilzunehmen

----------------------------------------------------------------------------------------

08:32.-Pater Rolando: „ Alle Gläubigen versammeln sich um den Altar, wo die Priester zusammenkommen, um die Messe zu feiern, alle stehen rings um den Altar wo sie sich Gott hingeben und das Leben zelebrieren.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:31.-Der kubanische Präsident Raúl Castro Ruz nimmt zusammen mit führenden Perönlichkeiten von Partei und Regierung an der Messe in Havanna teil.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:31.-Pater Rolando: Für jeden Pastor der Kirche ist die Nähe zum Volk wichtig, man kann nicht aus der Ferne Pastor sein. Der Papst ist vor allem Pastor.

 Papst Franziskus grüßt das auf dem Platz der Revolution versammelte Volk.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:31.-Pater Rolando erklärt allen um den Altar Versammelten, dass dort das Opfer Christi erneuert wird. Zu der Messe geht der Christ mit seinem ganzen Leben, seiner Geschichte und mit all seiner Hoffnung. Man zelebriert das Leben.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:26.-Man kann schon kubanische Melodien bei der Ankunft des Papstes auf der Plaza hören, Rhythmen, die kennzeichnend für uns sind und uns unverwechselbar machen. Pater Rolando erklärt, dass verschiedene Priester im Land christliche Musik mit kubanischen Rhythmen machen.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:25.-Pater Roland: „Der Papst kommt um den Glauben und die hoffnung in diesem Volk zu beleben, um sich von uns ermutigen zu lassen. Dies ein Treffen, das wir alle bereichert verlassen werden.“

----------------------------------------------------------------------------------------

08:17. Das kubanische Fernsehen hat Kontakt mit Pater Rolando aus der Pfarrei von Maisí, der die Mission Seiner Heiligkeit in unserem Land erklärt. Papst Franziskus trägt als Missionar der Barmherzigkeit das Evangelium Christi auf den Lippen und im Herzen. Er ist ein Gesandter Christi für das kubanische Volk.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:17.-Papst Franziskus kommt auf dem Platz der Revolution an. Das kubanische Volk begrüßt in freudig.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:16.- Der Autokorso ist schon von der Apostolischen Nuntiatur auf dem Weg zum Platz der revolution, wo das kubanische Volk auf Papst Franziskus wartet, der seine erste Messe bei diesem Besuch halten wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

08:02.- Havanna ist früh aufgewacht. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen und trotzdem sind die Straßen belebt. Papst Franziskus ist in Kuba und heute wird er auf dem Platz der Revolution, wo auch schon Johannes Paul II. und Benedikt XVI. bei ihren früheren Besuchen ihren Gottesdienst abhielten, seine Messe halten. So sieht der Platz heute früh aus, wunderschön und bereit, dass die Kubaner, Gläubige oder Nichtgläubige, an dem Treffen mit Franziskus, dem ersten lateinamerischen Papst, teilnehmen.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:51.- Etwa 300.000 Menschen, darunter Kubaner und Pilger aus aller Welt, sind zur Plaza gekommen, um an dieser Liturgiefeier teilzunehmen, der ersten von dreien, die der Pontifex maximus der katholischen Kirche in Kuba abhalten wird.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:44.- Papst Franziskus wird bei diesem apostolischen Besuch denselben Thron und denselben Stuhl benutzen, wie schon Johannes Paul II. 1998 und Benedikt der XVI 2012.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:36.- Hier beginnt unsere Live-Übertragung des neuen Tages der apostolischen Reise des Papstes nach Kuba. Seine Heiligkeit wird am heutigen Sonntag eine Messe auf dem Platz der Revolution José Martí halten, anchdem er mam Samstag vom kubanischen Volk warmherzig empfangen wurde.

----------------------------------------------------------------------------------------

07:36.- Hier beginnt unsere Live-Übertragung des neuen Tages der apostolischen Reise des Papstes nach Kuba. Seine Heiligkeit wird am heutigen Sonntag eine Messe auf dem Platz der Revolution José Martí halten, anchdem er mam Samstag vom kubanischen Volk warmherzig empfangen wurde.

----------------------------------------------------------------------------------------

19 September

----------------------------------------------------------------------------------------

19:35.- Zu der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Washington und Havanna sagte Lombardi, dass daraus Zeichen der Hoffnung entstanden seien, die Geschichte der Verbindungen zwischen beiden Ländern zu verändern.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:35.-Ein Schlüsselaspekt im Briefing Pater Lombardis war die Aussage des Papstes, als er sich auf die Berufung unseres Archipels als Begegnunspunkt zwischen den Völkern bezog, die sich in Freundschaft vereinen.

-----------------------------------------------------------------------------------------

19:35.- Seine Heiligkeit wird zur Wallfahrtsstätte von Cobre als Sohn und als Pilger gehen.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:34.- Im Jahr des hundertjährigen Jubiläums als die Mambis den höchsten Repräsentanten der damaligen Katholischen Kirche darum baten, die Barmherzige Jungfrau von Cobre zur Schutzpatronin Kubas zu erklären, ist es bedeutsam zu sehen, wie das Volk sich mit der Jungfrau der Mambises identifiziert.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:33.-Lombardi: Alle erinnern sich an die historischen Worte des ersten Pontifex, der Kuba besuchte, der jetzt heilig gesprochen wurde (Johannes Paul II.): „Dss Kuba sich mit all seinen wunderbaren Möglichkeiten der Welt öffne und die Welt sich Kuba öffne“.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:32.-Kuba und der Heilige stuhl unterhalten seit 80 Jahren ununterbrochen bilaterale Beziehungen.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:30. Über die Verbindung zu den Besuchen der Päpste Johannes Paul II. Und Benedikt XVI. sagte er, dass „die Kontinuität sehr klar ist.“.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:29.-Bei der Fahrt vom Internationalen Flughafen José Martí zur Apostolischen Nuntiatur säumten etwa 100.000 Menschen die Straßen.

--------------------------------------------------------------------------------

19:28.-Er bedankte sich für die Aufnahme durch die Regierung und das kubanische Volk, etwas Seine Heiligkeit als Beweis für Zuneigung und Respekt beeindruckte.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:28.- Er hob die guten Beziehungen zwischen Kuba und dem Heiligen Stuhl hervor, die auf 80 Jahre ununterbrochnener Beziehungen zurückblicken.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:27.- Und damit sind auch die angesprochen, die in anderen Teilen der Welt leben. In diesem Sinne war der gemeinsame Nenner bei den Ansprachen der beiden Päpste, die vorher Kuba besucht haben, sie an alle Kubaner zu richten, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:20.- Diese erste Rede, sagte er, sei die Einführung in andere an die Kubanerinnen und Kubaner gerichteten Verkündigungen.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:19. Er betonte die Transzendenz der rede von Papst Franziskus auf dem Flughafeb, die wenn auch kurz, sehr wichtig gewesen sei, weswegen man „jedes einzelne Wort, jedes Satzzeichen beachten muss“, um die Dimension seiner Botschaft zu verstehen.

----------------------------------------------------------------------------------------

19: 19 Lombardi sagte, dass Seine Heiligkeit noch an diesem Morgen mit einer Familie von Flüchtlingen zusammengetroffen sei und sich mit ihrer Situation befasst habe. Er erinnerte daran, dass gerade die Familie eine Thema sei, auf dem der Pontifex maximsu bei ähnlichen Gelegenheiten zu sprechen gekommen sei.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:16.-Frieden, Versöhnung und das Bauen von Brücken: klare Botschaften von Papst Franziskus über die Bedeutung der gegenwärtigen apostolishcen Reise nach Kuba und in die Vereinigten Staaten.

----------------------------------------------------------------------------------------

19:15.- Federico Lombardi, Sprecher des Vatikans, ließ die Anwesenden an den Anekdoten und Details während der Reise des Papstes nach Kuba und dem vorangegangene Austausch mit den 76 Journalisten, die sich an Bord befanden, teilhaben.

---------------------------------------------------------------------------

17:50.-In Kürze gibt es ein Briefing der Presse durch den Sprecher des Heiligen Stuhls Monsignore Federico Lombardi im Pressesaal des Hotel Nacional.

-------------------------------------------------------------------------------

17:44.-Der Papst grüßt das Volk aus dem Garten der Nuntiatur heraus. Es applaudiert freudig mit ihm zusammen.

----------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------

17:38.-Der Papst hat bei verschiedenen Gelegenheiten gesagt, dass der Klimawandel real und das Ergebnis menschlichen Handelns sei. „Die reichen Länder haben eine ökologische Schuld gegenüber den Armen“.

---------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------

17:38.- Seine Heiligkeit ist soeben an der Nuntiatur angekommen. Auf seiner Fahrt vom Flughafen José Martí erhielt er Beweise der Zuneigung des kubanischen Volkes.

-----------------------------------------------------------------------------

17:34. Der Papst befindet sich bereits im Bezirk Playa und hierhin sind auch Menschen aus den angrenzenden Bezirken gekommen. Das kubanische Volk begleitet bei seiner Reise im offenen Papamobil.

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

17:28. Der Papst hat gerade das Ophtalmologische Institut Ramón Pando Ferrer passiert, das unter dem Namen Liga gegen die Blindheit bekannter ist.

-------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------------------------

17:28.-Papst Franziskus durchquert auf seiner Fahrt zur Nuntiatur bereits den Bezirk Marianao. Viele betonen, dass dies die wichtigste Reise Seiner Heiligkeit seit er die Leitung der Katholischen Kirche übernahm.

-------------------------------------------------------------------------------

17:26.-Rosa Miriam Elizalde hebt die Menge von Journalisten hervor, die sie interviewt hatten, um zu erfahren, was Kuba so besonders macht.

------------------------------------------------------------------------------

17:25. Bei seinen Worten zur Presse während der Reise nach Kuba sprach der Papst über die Notwendigkeit den Emigranten zu helfen und ihnen die Pfarreien zu öffnen

------------------------------------------------------------------------------------

17:22.- Papst Franziskus bewegt durch seine Bescheidenheit und seinen Sinn für Humor, sagte die Journalistin Rosa Miriam Elizalde, die Seine Heiligkeit seit Rom begleitet.

-----------------------------------------------------------------------------------------

17:21.-„ Ich liebe das kubanische Volk sehr“, waren die Worte des Papstes zu der kubanischen Journalistin Rosa Miriam Elizalde, die ihn auf seiner apostolischen Reise begleitet.

----------------------------------------------------------------------------------

17.17.- Papst Franziskus wird von den Menschenmengen auf der 18 km langen Strecke durch die Straßen Havannas zur Nuntiatur willkommen geheißen.

-----------------------------------------------------------------------------

17:08. Das kubanische Volk begrüßt Papst Franziskus auf seiner Fahrt

-----------------------------------------------------------------------------

17:07 Dies ist der dritte Papst, der Kuba besucht und in seiner ersten Rede auf der Insel erwähnte er Fidel, Martí, Felix Varela und die Jungfrau von Cobre und die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten.

-------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------------------------

17:06. Der Papst fährt auf dem Weg zur Nuntiatur über die Allee von Boyeros.

-----------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------

17:03. Papst Franziskus steigt ins Papamobil made in Cuba und beginnt seine Fahrt durch die Straßen von Havanna.

----------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------

16:47.-Die Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten ist ein Zeichen für den Sieg der Begegnungskultur, der Kultur des Dialogs, sagte der Papst

---------------------------------------------------------------------------------

16:47.-Kuba hat ist beim Treffen zwischen Nord und Süd, Osten und Westen außerordentlich wertvoll. Seine natürliche Berufung ist es,ein Punkt der Begegnung zu sein, sagte der Papst.

-----------------------------------------------------------------------------------

16:46.Der Papst erinnerte daran, dass diese Reise mit der Hunderjahrfeier der Erklärung der Jungfrau von der Barmherzigkeit von Cobre zur Schutzpatronin Kubas zusammenfällt.

--------------------------------------------------------------------------------------

16:45. Der Papst erinnerte an die apostolischen Reisen von Johannes Paul II. und Benedikt XVI. nach Kuba.

---------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------

16:31.-Raúl Castro erinnert daran, dass Fidel Castro im Jahr 1992 die Notwendigkeit der nachhaltigen Entwicklung dargelegt hat.

------------------------------------------------------------------------------------------

16:26.- Raúl Castro zu Papst Franziskus: Wir wollen, dass die künftigen Generationen von uns die Bewahrung der Würde des Menschen erben

-------------------------------------------------------------------------------------

16:25.-Raúl Castro zu Papst Franziskus: Wir haben Ihre Worte mit großer Aufmerksamkeit verfolgt.

-------------------------------------------------------------------------------

16:24.-Raúl Castro zu Papst Franziskus: Unser Treffen im Vatikan bot uns die Gelegenheit Ideen über wichtige Angelegenheiten der Welt auszutauschen.

-------------------------------------------------------------------------------------

16:19.- Es erklingen die Nationalhymne Kubas und des Vatikanstaats zum Empfnag des Papstes.

--------------------------------------------------------------------------------

16:15.-Präsident Raúl Castro Ruz und Kardinal Jaime Ortega empfingen den Papst zusammen mit einigen Kindern, die ihm Blumen überreichten.

-----------------------------------------------------------------------------------

16:12.-Papst Franziskus begrüßt kubanische Kinder.

--------------------------------------------------------------------------------

16:06.-Der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez und der Kardinal Jaime Ortega begleiten den kubanischen Präsidenten beim Empfang des Papstes.

--------------------------------------------------------------------------------

16:01. Der Papst auf dem Internationalen Flughafen José Martí von Präsident Raúl Castro Ruz empfangen werden.

------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------

15:35.- Das kubanische Fernsehen beginnt mit seiner Sonderübertragung zum Besuch des Papstes in Kuba

------------------------------------------------------------------------

15:33.- Während des Fluges findet ein Treffen zwischen dem Papst und eingeladenen Journalisten statt. pic.twitter.com/l6BUb5g3ji Foto: Alfredo Nieves/CubaMinrex

------------------------------------------------------------------------------------

15:15.- Nach letzten Berechnungen wird Papst Franziskus um 15:49 h in Kuba eintreffen

-----------------------------------------------------------------------------

11:30.- Frei Betto erinnerte daran, dass im aktuellen Kontext der Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen den USA und Kuba die Herausforderungen auf eine Veränderung der Haltung innerhalb der US-Regierung zielen

----------------------------------------------------------------------------------

11:29.- Der brasilianische Ordensbruder betonte, dass in Kuba ein religiöser Synkretismus bestehe, eine Tatsache, die sich als sehr günstig erwiesen habe

-----------------------------------------------------------------------------------

11:26.- Frei beziffert die Menge der Katholiken in Brasilien mit annähernd 70% der Bevölkerung.

-----------------------------------------------------------------------------------

11:22.-Frei Betto: „Nur zwei Länder in Lateinamerika hatten das Privileg, innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums (17 Jahre) die drei letzten Päpste zu Besuch zu haben: Brasilien und Kuba.“

-----------------------------------------------------------------------------------

11:13 – Frei Betto hält eine Pressekonferenz zum Besuch von Papst Franziskus in Kuba ab

----------------------------------------------------------------------------------

11:00.- Papst Franziskus hat die Menschen auf der ganzen Welt dazu aufgerufen „mit Großzügigkeit und Mut“ an der Schaffung neuer Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu arbeiten. Wie ich dem Papst gesagt habe, muss man sich dafür allen Formen der Ungerechtigkeit entgegenstellen, schrieb der UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon

-----------------------------------------------------------------------------

10:50.- Der Flug des Papstes über den Atlantik auf seinem Weg nach Kuba

------------------------------------------------------------------------------

10:37.- Alles bereit im Pressesaal des Hotel Nacional in Havanna – eines der drei Zentren, die im Land für die Berichterstattung über den Besuch von Papst Franziskus eingerichtet sind – für die Pressekonferenz, die Frei (Bruder) Betto in Kürze geben wird

-----------------------------------------------------------------------------------

10:34.- Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández ist in Havanna eingetroffen, um an der Heiligen Messe von Papst Franziskus teilzunehmen. Die Staatschefin wird heute Nachmittag von Präsident Raúl Castro empfangen werden

----------------------------------------------------------------------------------------

08:47.- Es ist das erste Mal, dass das Oberhaupt der katholischen Kirche Kuba besucht, wenn man von der Zwischenlandung von einer Stunde absieht, die der Papst bei seiner Reise nach Argentinien auf dem Flughafen in Kuba hatte, sagte Pater Federico Lombardi, Sprecher des Heiligen Stuhls

------------------------------------------------------------------------------------------

08:45.- Diese Rundreise, die außer nach Kuba auch in die Vereinigten Staaten führen wird, ist die zehnte, die Papst Franziskus seit seiner Wahl am 13. März 2013 zum höchsten Repräsentanten der katholischen Kirche unternimmt

------------------------------------------------------------------------------

08:42.- Papst Franziskus reist mit einem Gefolge unter dem sich der Kardinal Pietro Parolin befindet, der die Position des Staatssekretärs innehat und der „Außenminister“ des Vatikans Monsignore John Gallagher

--------------------------------------------------------------------------------

08:40.- Um 10:15 Uhr Ortszeit (4:15 Uhr kubanischer Zeit) startete der Flug AZ4000 der Alitalia mit dem der Papst nach Havanna reist, vom Internationalen Flughafen Fiumicino in Rom, womit der Besuch des Oberhaupts der katholischen Kirche in Kuba und in den Vereinigten Staaten seinen Anfang nahm

---------------------------------------------------------------------------