OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Die Kubaner Nivaldo Díaz und Sergio González besiegten das brasilianische Duo Pedro Solberg-Junior Evandro im Sand von Copacabana. Photo: Roberto Morejón

Die Kubaner Nivaldo Díaz und Sergio González besiegten das brasilianische Duo Pedro Solberg-Junior Evandro im Sand von Copacabana. Foto: Roberto Morejón

Große Hoffnungen Kubas, das bis jetzt noch ohne Medaillen ist, liegen augenblicklich beim Beachvolleyball, eine Disziplin, bei der den beiden Kubanern Nivaldo Díaz und Sergio González mit 24-22, 21-23 und 15-13 ein wichtiger Sieg über die Brasilianer Pedro Solberg-Junior Evandro gelang, ein Duo, das bei den Weltmeisterschaften in Holland im letzten Jahr den dritten Platz erreicht hatte.

Tausende von Zuschauern, die das brasilianische Team anfeuerten, konnten angesichts Kaltblütigkeit und Entschlossenheit der beiden Kubaner nicht den Sieg eines ihrer bedeutendsten Bechvolleyballteams feiern.

Auch in Copacabana, aber auf der Radstrecke der Frauen, war die Leistung von Arlenis Sierra beachtlich, die trotz unliebsamer technischer Aussetzer an ihrem Fahrrad den 28. Platz erreichte und damit die beste Wertung, die eine Kubanerin bis jetzt in dieser Disziplin erzielen konnte.