OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Tareck El Aissami, für Wirtschaft zuständiger Vizepräsident Venezuelas. Photo: EFE

Zum Beginn der neuen Phase des Programms der Wiederherstellung und des Wirtschaftswachstums von Venezuela wird der Vorzug dem Euro, dem Yuan und anderen konvertierbaren Währungen gelten, außer dem Dollar, sagte am Dienstag der für Wirtschaft zuständige Vizepräsident dieser Nation, Tareck El Aissami, laut Telesur.
Der Beamte erklärte, dass die jüngsten Sanktionen der Regierung der USA gegen das Land „die Möglichkeit blockieren, auf dem venezolanischen Devisenmarkt weiter mit dem Dollar zu handeln“. Dies sei ein „illegales, willkürliches, gegen internationales Recht verstoßendes Verbot“ fügte er hinzu.
Im Rahmen des Programms für die wirtschaftliche Erholung in Venezuela soll auch ein neues Schema der Korrespondenzbanken des öffentlichen Systems eingeführt werden, in dem es bereits Fortschritte in der Frage der kommerziellen Transaktionen mit Ländern Asiens und Europas gegeben hat.
Darüber hinaus wird das nationale Bankensystem mit dem Dicom Devisenmarkt System verbunden und es wurde eine Resolution erlassen, um zu verhindern, dass der Souveräne Bolívar auf dem spekulativen Markt endet.
Auf der anderen Seite werden zwei Milliarden Euro an den nationalen Devisenmarkt gehen. Für die produktiven Sektoren wird der Staat im November und Dezember Devisen anbieten.

Desgleichen wird bei der Verfassungsgebenden Nationalversammlung (ANC) die Bestätigung eines Gesetzes beantragt, um jene Personen oder Organisationen zu bestrafen, die die venezolanische Währung nach Kolumbien schmuggeln.