OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Foto: Granma

Der Erste Vizepräsident Kubas, Salvador Valdés Mesa, wurde am Donnerstag vom Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Phu Trong, im Rahmen seines Besuches in Hanoi aus Anlass des 45. Jahrestages des ersten Besuchs Fidels empfangen.
Beide Führungspersönlichkeiten stimmten darin überein, dass der Besuch des Comandante en Jefe in Vietnam einen Höhepunkt in den Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern darstellte.
Desweiteren sprachen sie sich für die erfolgreiche Erfüllung der während des Besuches von Phu Trong im März diesen Jahres in Havanna von beiden Ländern unterzeichneten Handels- und Kooperationsabkommen aus.
Wie Prensa Latina berichtet, legte Valdés Mesa als erstes Blumengebinde am Denkmal der Märtyrer und im Mausoleum für Ho Chi Minh nieder, die sich auf dem Platz Ba Dinh befinden, auf dem im Jahre 1954 die Unabhängigkeit Vietnams ausgerufen wurde. 
Das Mitglied des Politbüros hat weiterhin vor, Besuche bei Präsident Tran Dai Quang, Premierminister Nguyen Xuan Phuc und der Vorsitzenden der Nationalversammlung Nguyen Thi Kim Ngan abzustatten.
Die Eröffnung eines Platzes mit dem Namen Fidel Castro in Dong Ha, der Provinzhauptstadt von Quang Tri, wird eine der Hauptveranstaltungen sein, mit der Vietnam an den Besuch des kubanischen Staatsmannes erinnert, an der Valdés Mesa ebenfalls teilnimmt.
Darüber hinaus wird der Vizepräsident an einem Festakt im Krankenhaus „Freundschaft Vietnam-Kuba“ in Dong Hoi, der Provinzhauptstadt von Quang Binh, teilnehmen, das kurz nach dem Besuch des historischen Revolutionsführers in jenem Territorium von Kuba erbaut und ausgerüstet wurde.