OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Trump unterzeichnete das höchste Verteidigungsbudget in der Geschichte der Vereinigten Staaten Photo: Lasteles.com) Photo: Granma

New York – US-Präsident Donald Trump unterzeichnete am vergangenen Montag ein Rekordbudget für das Pentagon von 716 Milliarden Dollar für das Geschäftsjahr 2019, was 16 Milliarden mehr sind als 2018.

Trump setzte seine Unterschrift während eines Aktes mit Militärs in Fort Drum (New York) unter das Haushaltsgesetz, das der Kongress im Frühsommer genehmigt hatte.

„Wir haben 716 Milliarden Dollar, um sie in die besten Flugzeuge, die besten Schiffe, die besten Panzer und Raketen der Welt zu investieren. Niemand macht sie so wie wir“, sagte Trump während seiner Rede.

„Wir werden“, fügte er hinzu, „die alten Panzer, die alten Flugzeuge und Schiffe durch die am weitesten fortgeschrittene und tödlichste Technologie ersetzen, die je entwickelt wurde. Und wenn wir Glück haben, werden wir so stark sein, dass wir sie nie werden einsetzen müssen. Aber wenn wir es eines Tages täten, hätte niemand eine Chance gegen uns.“

Der Haushaltsposten enthält 617 Milliarden Dollar für grundlegende Militäroperationen, etwa 69 Milliarden für Auslandseinsätze wie in Syrien und Afghanistan und an die 22 Milliarden für ein Nuklearraketenprogramm.

Die größte Gehaltserhöhung der US-Streitkräfte der letzten zehn Jahre

Die Einkünfte für Mitglieder der Streitkräfte erhöhen sich um 2,6 %, der höchste Anstieg im Laufe eines Jahrzehnts. Außerdem werden 4.000 neue Soldaten rekrutiert.

Das Pentagon wird mit diesem Budget beispielsweise den Kauf von 77 Flugzeugen F-35 der Firma Lockheed Martin im Gegenwert von 7,6 Milliarden Dollar bestreiten oder die Anschaffung von Hubschraubern Black Hawk UH 60M desselben Unternehmens für 85 Millionen Dollar. Auch wird es die Entwicklung des Bombers B-21 beim Konzern Northrop Grumman finanzieren.

Für die Armada berücksichtigt der Etat den Ankauf dreier Küstenkampfschiffe, eines Flugzeugträgers der Ford-Klasse, desweiteren den von sechs Eisbrechern und einem Atom-U-Boot des Typs Columbia.

In gleicher Weise wurden die Streitkräfte zur Anschaffung von ca. 5.000 Kampffahrzeugen autorisiert, darunter 135 Panzer M1 Abrams, 60 des Typs Bradley, 197 Mehrzweck-Panzerfahrzeuge und an die 4.000 taktische Leichtvehikel.

Mit diesen Ausgaben steigt das Budget des Verteidigungsministeriums auf 716 Milliarden $, das höchste seit dem Abzug der USA aus dem Irak im Jahre 2011.

„Es ist die größte Investition für unsere Streitkräfte in der modernen Zeitrechnung“, schrieb Trump über Twitter.

Die 716 Milliarden übersteigen die 700 Milliarden für das laufende Geschäftsjahr und die 619 Milliarden, die durch den Expräsidenten Barack Obama während seiner zweiten Amtszeit im Weißen Haus bewilligt worden waren.