OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

CARACAS - Der Präsident Venezuelas, Nicolas Maduro, lud Mitglieder der Opposition ein, sich in dieser Woche in der Miraflores-Palast zu treffen, dem Sitz der nationalen Regierung, um den formellen Dialog zu vertiefen, der ermöglichen soll, die sechs Punkte zu überprüfen, die zwischen den Parteien bei den Gesprächen am 1. und 2. Dezember in Santo Domingo, Dominikanische Republik, vereinbart wurden.

„Ich möchte diese Woche den Abgeordneten Julio Borges, den Abgeordneten Luis Florido, den Abgeordneten Timoteo Zambrano und den Abgeordneten Luis Aquiles Moreno, in Vertretung der politischen Parteien der Opposition Primero Justicia, Voluntad Popular, Acción Democrática und Un Nuevo Tiempo in den Miraflores-Palast einladen“, sagte der Präsident während der Übertragung der 98. Sendung Los Domingos con Maduro, ausgestrahlt von VTV.

Der Präsident erinnerte daran, dass die Regierung mit allen sozialen und produktiven Sektoren des Landes einen ständigen Dialog pflegt und betonte die Bedeutung dessen, für das Wohl des Landes einen institutionalisierten Dialogs mit allen politischen Bereichen zu konsolidieren.

„Jetzt ist es notwendig, dass es einen politischen Dialog mit allen politischen Akteuren des Landes, mit allen Kräften und politischen Faktoren gibt. Ich habe viel darauf bestanden, dass es einen Dialog und ein permanentes System des transparenten Dialogs mit der venezolanischen Opposition gibt“, sagte er, wie von AVN zitiert wird.

Der Staatschef erinnerte an die verschiedenen Gelegenheiten, bei denen er die Sektoren der Opposition zur Teilnahme an einem Dialog für den Frieden aufgerufen hat.

„Bei 372 Gelegenheiten habe ich zum nationalen Dialog aufgerufen“, betonte er.