OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: www.laradiodelsur.com.ve

Caracas - Präsident Nicolás Maduro rief am Dienstag zur Abhaltung eines nationalen Kongresses der Produktiven Arbeiterräte (CPT) auf, bei dem ein Plan der produktiven wirtschaftlicher Entwicklung vorgestellt werden solle.

Der Präsident gab die Einberufung dieses Kongresses während einer Veranstaltung anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution im Miraflores-Palast, dem Regierungssitz, bekannt.

Die Organisation der Veranstaltung, die nächste Woche stattfinden wird, wurde dem Minister für den Sozialen Arbeitsprozess, Néstor Ovalles, anvertraut, berichtete PL.

Vor Tausenden von Arbeitern, Soldaten und Bauern rief Maduro auch die Organe der Volksmacht auf, eine große Debatte in den Gemeinderäte und Gemeinden durchzuführen, um den sozialistischen und kommunalen Charakter der Lokalkomitees der Versorgung und Produktion (CLAP) zu vertiefen.

Er lud das venezolanische Volk ein, an den Kommunalwahlen teilzunehmen, die am 10. Dezember im ganzen Land stattfinden werden. „Stimmen Sie alle für die revolutionären Kandidaten und Kandidatinnen“, sagte er.

Er betonte, dass nach der politischen Gewalt, der Oppositionssektoren das Land unterzogen hatte, es das Volk selbst war, das an den Wahlurnen die nationalen Frieden errungen hat, als es am 30. Juli die Verfassungsgebende Nationalversammlung wählte.

An anderer Stelle seiner Rede sagte der Präsident, dass eine der zentralen Aufgaben der Bolivarischen Revolution darin bestehe, die Würde der Völker, die für ihre Souveränität und Unabhängigkeit kämpfen, wiederherzustellen.

„Unser Sozialismus mit spezifischen lateinamerikanischen Besonderheiten ist inspiriert vom Widerstandskampf und von der indoamerikanischen Gemeinschaft, die uns das Erbe der Gleichheit hinterlässt. Ein libertärer Sozialismus, der Unabhängigkeit anstrebt. Ein Sozialismus, der die Gemeinschaft der Völker verwirklicht.“