OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

BRÜSSEL –Die Europarlamentarier drückten ihre Solidarität aus und versprachen, Kuba nach Kräften zu unterstützen.

Als Teil seines Besuches in Belgien, zu dem ihn Mitglieder des Europäischen Parlaments eingeladen hatten, wurde der Minister am Mittwoch von Mitgliedern der Konföderalen Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken / Nordische Grüne Linke sowie von deren Vorsitzenden Gaby Zimmer empfangen.

Bei beiden Treffen erklärte der Minister, der auch Abgeordneter der Nationalversammlung der Volksmacht ist, das Kuba sich nach dem Durchzug des verheerenden Hurrikans Irma und nach den jüngsten Ankündigungen der Regierung der Vereinigten Staaten, die eine Rückkehr zu einer Politik extremer Feindseligkeit und Arroganz beinhalten, in einer schwierigen Phase befinde.

Er sagte, dass sie Haltung des Präsidenten Trump nach den Fortschritten bei der Annäherung zwischen beiden Ländern unter der Regierungszeit von Barack Obama ein Rückschritt bedeute.

Der Minister erwähnte dabei besonders die Auswirkungen der neuen Politik Washingtons bei Themen wie Reisen und dem Austausch people to people und fügte hinzu, dass darin auch eine Verschärfung der Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade enthalten sei, die der Insel seit über einem halben Jahrhundert auferlegt worden sei.

Trotz der von Trump gezeigten Feindseligkeit erinnerte der Minister an die von Kuba geäußerte Haltung, offen für einen Dialog zu sein, wenn immer dieser auf der Basis der Gleichheit und der Achtung vor der Souveränität erfolge.

Außerdem kam man beim Austausch mit den Europarlamentariern auf das Phänomen zu sprechen, dass dem Faschismus nahestehende Ideen auf internationaler Ebene zunehmen, was Abel Prieto als eine Gefahr für den ganzen Planeten bezeichnete.

Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, sprach er sich für eine Verbreitung progressiven Denkens in größtmöglichem Maßstab aus, wobei die Möglichkeiten genutzt werden sollten, die die neuen Technologien bieten.

Bei seinem einwöchigen Besuch in Belgien ist der Minister auch mit Mitgliedern des Europaparlaments, mit dem Vorsitzenden der Gruppe der Sozialisten und Demokraten Gianni Pitella sowie mit Kuba-Solidaritätsgruppen zusammengetroffen.