OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

CARACAS – Angesichts der Drohungen durch die Vereinigten Staaten, sich weiter in Venezuela einzumischen und eine militärische Aktion auszuführen, erklärte der Verteidigungsminister Vladimir Padrino López, dass die Bolivarischen Nationalen Streitkräfte (FANB) und das venezolanische Volk weiterhin das Vaterland verteidigen werden «mit seiner Unabhängigkeit und Integrität und in jedem geographischen Raum, von einem Ende zum anderen».

Während der Einrichtung der Brigade 99 der Spezialtruppen im Staat Aragua (eine Gruppierung, die auf Anweisung des Präsidenten der Republik Nicolás Maduro gebildet wurde und von Padrino López als «eines der revolutionärsten Konzepte» beschrieben wird, da sie alle Komponenten der FANB in sich vereinige), sagte der Verteidigungsminister, dass die Botschaft der Nationalen Streitkräfte keine andere sei, als von den Venezolanern Respekt zu verlangen.

Die Absichten der USA gegenüber Venezuela machten einen Wandel im Vorgehen notwendig, stellte Padrino López fest.

«Dies ist keine Angelegenheit, die nur die Streitkräfte einbezieht. Dies ist eine Angelegenheit von uns allen, die wir stolz darauf sind, Venezolaner zu sein (...) Ich hege absolut seinen Zweifel daran, dass wir viel mehr sind, die bereit sind, mit unserem Willen und Mitteln zur Verteidigung von Venezuela aufzubrechen. Wir sind viel mehr», sagte er.