OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Der Präsident Nicolás Maduro spornt sein Volk dazu an, die Anstrengungen für die Stabilität in Venezuela weiterzuführen. Photo: TELESUR

CARACAS – Die Wahlkampagne zur Nationalen Verfassungsgebenden Versammlung (ANC), die am 9. Juli ihren Anfang nimmt, muss von der größten Freiheit und Breite gekennzeichnet sein, stellte am Montag der venezolanische Präsident Nicolás Maduro fest.

«Ich habe um die größtmögliche Freiheit gebeten, und darum, dass allen die maximale Gelegenheit gegeben werde, ihre Vorschläge zu unterbreiten», sagte der Staatschef während eines Nationalen Treffens mit Kandidaten für die Verfassungsgebende Versammlung, das auf dem Bolivar Platz von Caracas stattfand.

Maduro hob die Notwendigkeit hervor, vor der Verfassungsgebenden Versammlung über die Schwächen zu diskutieren, die das venezolanische Volk beeinträchtigen, wie z.B. die Umgestaltung der venezolanischen Wirtschaft, die Niederwerfung der Agenten, die die Gewalt fördern und die Stärkung des Systems der Missionen und Großen Missionen.

Nach Berichten von Telesur hob der Regierungschef hervor, dass die revolutionäre Regierung einen Aufruf zum Frieden und zum Besprechen der Verfassung in allen Gemeinden des Landes erlässt.

«Wir wollen einen der Träume des Kommandanten Chávez Wirklichkeit werden lassen, die ursprüngliche Volksmacht zu aktivieren, und in Venezuela ist sie bereits aktiviert», fügte er hinzu.

Außer um zur Debatte in allen Gemeinden aufzurufen, stellte er den Kandidaten auch die Nationale Rundfunk- und Fernsehgesellschaft zur Verfügung, damit allen Venezolanern die Vorschläge der Kandidaten der Nationalen Verfassungsgebenden Versammlung unterbreitet werden können.

In Übereinstimmung mit dem Chronogramm, das vom Wahlrat aufgestellt wurde, endet die Kampagne am 27. Juli.