OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Cubaminrex

ITALIEN - Der Minister für Auswärtige Beziehungen Kubas, Bruno Rodríguez Parrilla, führte am Mittwochnachmittag offizielle Gespräche mit dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit der Republik Italien, Angelino Alfano, in der Farnesina, Sitz des italienischen Außenministeriums.

Das Treffen war geeigneter Anlass, um sich zu Themen beiderseitigen Interesses auszutauschen und die positive Entwicklung der bilateralen Beziehungen festzustellen, die auf Positionen der gegenseitigen Achtung und des Nutzens beruhen.

Die Minister äußerten den gemeinsamen Willen, die zwischen beiden Ländern bestehenden Beziehungen zu stärken und neben weiteren Sphären beiderseitigen Interesses die Verbindungen auf politisch-diplomatischem und wirtschaftlich-kommerziellem Gebiet weiter auszubauen. Desweiteren besprachen sie Themen des internationalen Geschehens.

Der kubanische Außenminister brachte seine Wertschätzung für die konstruktive Haltung Italiens im Prozess der Schaffung besserer Beziehungen zur Europäischen Union zum Ausdruck und dankte ebenso für die traditionelle Unterstützung der kubanischen Resolution gegen die Blockade vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Die den Minister begleitende kubanische Delegation besteht darüber hinaus aus dem Botschafter Kubas in Italien, Alba Soto Pimentel, dem Direktor für Europa und Kanada des Minrex, Elio Rodríguez Perdomo, und der Leiterin des Sekretariats des Ministeriums, Botschafterin Bárbara Elena Montalvo.