OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

BARINAS, Venezuela -„So wie er es für die kubanische Revolution, für sein Volk und seinen Freund Hugo Chávez ist, so ist er auch der Vater vieler Generationen von Revolutionären Lateinamerikas“, sagte Adán Chávez, Bruder des Bolivarischen Comandante gestern beim Beginn der Aktionstage zu Ehren des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro anlässlich seines 90. Geburtstags, die bis zum 13. August andauern werden.

„Für die Venezolaner ist es wegen der Bedeutung, die Fidel für Chávez hatte, sehr schwer von dem einen zu sprechen ohne den anderen zu erwähnen und er war ein Sohn für Fidel, ein Sohn im Kampf, aber ein wirklicher Sohn , so wie er sich in in einer guten Vater-Sohn Beziehung entwickelt, aus der später die besten Freunde entstehen“, sagte der Adán Chávez, der Gouverneur seines Heimatstaates ist.

„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, geliebter Vater!“, rief er am Ende der Veranstaltung „Fidel Comandante..., fünf Streifen, ein Stern“ aus, die ein breitgefächertes Programm einleitete, das von der venezolanischen Casa Alba Cultural organisiert wird, dem Gegenstück der kubanischen Einrichtung, die ihren Sitz in dieser Stadt hat.

Inmitten von Freunden Kubas, Politikern, sozialen Führern, Musikern, Dichtern und kubanischen Mitarbeitern verwandelte sich der Saal „Stimmen Albas“ in einen Ort, an dem spontan mit Liedern, Gedichten und persönlichen Erinnerungen zu der Person Fidels spontan gefeiert wurde.

An diesem Tag wurde auch die Ausstellung Comandante Amigo eröffnet, die Aufnahmen von Fidel enthält, die von berühmten Fotografen genmacht wurden.

Sie zeigt Momentaufnahmen von hohem künstlerischem Wert vom Gesicht des Comandante en Jefe und veranschaulicht transzendentale Augenblicke der Revolution wie das Treffen mit Che in einem mexikanischen Gefängnis bevor die Yacht Granma auslief, das Interview, das dem US-Journalisten Herbert Matthews in der Sierra Maestra gewährt wurde oder in Begleitung von Hugo Chávez bei der Gründung der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerika (ALBA).

Eine Reihe von Konferenzen wird alle Facetten der Persönlichkeit Fidel Castros hervorheben, seine Rolle als Staatsmann, Förderer der Kultur, der internationalen Solidarität, der Emanzipation der Frau und wie durch ihr Beispiel die kubanische Revolution der Vorläufer der zivil-militärischen Union darstellt, von der die Bolivarische Revolution aufrecht erhalten wird.

Während der Aktionstage in Barinas werden permanent Filme gezeigt, die dem Comandante en Jefe gewidmet sind, es wird Musikverananstaltungen aller Art geben und zum Schluss, am 13. August, wird es eine Aufführung der Bolivarischen Kindertheatergruppe La Colmenita und eine kulturelle Galavorstellung geben.