OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: tomada de Cubasí

Der zum Mythos gewordene Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Francis Ford Coppola hält sich seit Montag in Kuba auf, um sich mit Studenten und Professoren der Internationalen Schule für Film und Fernsehen von San Antonio de los Baños (EICTV) auszutauschen. Am heutigen Tag hielt er dort einen Vortrag und machte einen Rundgang durch die Einrichtung.

Während seines Aufenthalts, der sich bis zum 19. Juli ausdehnnen wird, wird sich der Regisseur von Filmen wie Der Pate (1972, 1974 und 1990), Apocalypse Now (1979) und Dracula (1992) etwas von dem Material ansehen, das von EICTV Studenten erarbeitet wurde und ihnen seine Betrachtungen dazu mitteilen. Außerdem wird er mit dem Präsidenten des Kubanischen Instituts für Filmkunst und Filmindustrie (ICAIC) Roberto Smith zusammentreffen.

Mit fünf Oscars und vielen anderen bedeutenden Auszeichnungen ist Francis Ford Coppola aus der Geschichte des Kinos nicht wegzudenken.

Photo: Cubadebate
Photo: Cubadebate