OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

CARACAS – Eine aus 120 Teilnehmern bestehende kubanische Ärztebrigade verstärkt die Gesundheitsfürsorge an der von Überschwemmungen betroffenen Bevölkerung in der Ebene von Guasdualito.

Die Abordnung besteht im Wesentlichen aus Allgemeinmedizinern, aber auch aus anderen Fachkräften, Krankenschwestern sowie einer kompletten chirurgischen Abteilung, angeführt von der medizinischen Leitung Kubas in Venezuela, und bewegt sich seit gestern Nachmittag auf Landstraßen in Richtung des Notfallgebiets.

„Technisch gehören wir nicht zur Brigade Henry Reeve, die für solche Fälle von Naturkatastrophen zuständig ist, aber unser professioneller Verband ist vorbereitet auf solche Situationen, wie wir beweisen werden“, erklärte Victor Alonso, der junge Doktor an der Spitze der Brigade vor der Presse.