OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Archivo

Die XXVI. Karawane Pastoren für den Frieden wurde auf nationaler Ebene offiziell in den USA vorgestellt, unter dem Motto „Jetzt ist der Moment gekommen, um die Blockade zu beenden!“

Mit der Anwesenheit von mehr als einhundert Soli-Freunden Kubas fand die Veranstaltung in der Baptistenkirche in der Florida Avenue in Washington statt.

Gail Walker, Co-Direktorin von Pastors for Peace, erinnerte die Anwesenden an die Arbeit der Karawanen seit über zwanzig Jahren, und hob hervor, dass die Hauptquelle der Inspiration für diese Initiative stets das Beispiel des kubanischen Volkes und dessen Widerstandsfähigkeit in mehr als einem halben Jahrhundert gewesen sind.

Die Veranstaltung diente auch dazu, den 2010 verstorbenen amerikanischen Reverend Lucius Walker, Gründer der Solidaritätsbewegung, zu ehren und dessen Arbeit fortzusetzen.

Die Karawane hatte ihre Reise bereits in Kanada angetreten und ihr Eintreffen im Territorium der USA war für diesen Sonntag vorgesehen, um danach eine umfangreiche Tour über acht verschiedene Routen fortzusetzen.