OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Allein im Jahre 2014 fanden 62.627 Gratisoperationen an venezolanischen Patienten statt. Photo: AVN

Bis 2014 sind 3.383.039 Menschen operiert worden. Allein im Jahre 2014 wurden 62.627 Gratiseingriffe im Rahmen der Operation Milagro an venezolanischen Patienten durchgeführt. Die Mission begann im Juli 2004, als die erste Gruppe von Personen aus Venezuela in Kuba eintraf, um von Augenspezialisten der Insel operiert zu werden.

Etwa ein Jahr später, am 25. August 2005, unterzeichneten Fidel Castro und Hugo Chávez die Sandino-Übereinkunft, die die solidarische Beachtung der Völker Amerikas im Blick hat.

Von diesem Moment an haben Tausende von Bürgern, die auf dem ganzen Kontinent vom System der privaten Gesundheitsversorgung ausgeschlossen waren, ihre Sehkraft wiedererlangt und durch das Operationsverfahren ihre Lebensqualität verbessert.

In Übereinstimmung mit diesen Grundprinzipien und dem Geist dieser beiden Männer wird am Donnerstag die Nationalversammlung Venezuelas in einer ordentlichen Sitzung die Zahlung von 300 Millionen Bolivares zur Optimierung der Mission bewilligen. Dieses Sozialprogramm steht unter der Verantwortung der Vizepräsidentschaft der Republik, unter der sich insgesamt 56 Institutionen des Öffentlichen Nationalen Gesundheitssystems subsummieren.