OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Bei seiner Ankunft in Kuba zur Teilnahme am VII. Gipfel des Verbandes der Karibikstaaten (AEC) bedankte sich der Premierminister Grenadas Keith Mitchell für den warmherzigen Empfang der „kubanischen Schwestern und Brüder“.

Der Premier von Grenada wurde auf dem Terminal 1 des Internationalen Flughafens José Martí von Justizministerin Maria Esther Reus empfangen.
„Seit ich 1997 zum ersten Mal Kuba besuchte, habe ich mich jedes Mal, wenn ich wiederkam, gefühlt, als kehrte ich nach Hause zurück“, sagte er.

Der Amtsinhaber versicherte außerdem, er sei sehr begierig darauf, an diesem VII. Gipfel des AEC teilzunehmen, der in Havanna stattfindet und am morgigen Samstag seinen Höhepunkt haben wird.

Er führte aus, dass bei dem Treffen für die Region wichtige Angelegenheiten besprochen würden wie der Tourismus, der Klimawandel, der Transport und die Zusammenarbeit. „Dies wird ein Gipfel, um uns mehr als Region zu vereinen“, betonte er.

Abschließend zeigte er sich optimistisch, was die Ergebnisse dieses Konklaves angehen werde.

Grenada ist Teil der 25 Mitgliedsländer des AEC, der ersten genuin karibischen und lateinamerikanischen Organisation, ausgerichtet auf Einheit, Beratung, Kooperation und Integration und geschaffen aus der Initiative der eigenen Mitglieder heraus.