OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Arlenis Sierra hat im Jahr 2018 große Erfolge erreicht Foto: cyclingnews.com

Aufgrund ihrer bemerkenswerten Ergebnisse im Jahr 2018 wurde der Vertrag der kubanischen Radfahrerin Arlenis Sierra beim Proficlub Astana Women's Team für ein weiteres Jahr verlängert.

Das kasachische Team äußerte auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Facebook seine Zufriedenheit, nachdem es mit der Radfahrerin eine neue Vereinbarung für 2019 getroffen hatte.

Die junge Sportlerin aus der Provinz Granma hatte eine exzellente Saison. Ihr letzter Erfolg war im Oktober der Sieg bei der Guanwxi Tour in China, dem Abschluss der Women's World Tour, die zum Kalender der International Cycling Union (UCI) gehört.

Die aus der Stadt Manzanillo kommende Radsportlerin, die am 7. Dezember ihren 26. Geburtstag feiert, errang bei den Zentralamerikanischen und Karibischen Spiele von Barranquilla 2018 zwei Goldmedaillen für Kuba(Einzelzeitfahren und im 4.000-Meter-Mannschaftsverfolgungsrennen). Zuvor, im Mai, hatte sie beim 80-Kilometer-Test der Panamerikanischen Meisterschaft im Straßenradrennen in San Juan, Argentinien, Gold für Kuba gewonnen.

Für ihren Club war Arlenis ebenfalls erfolgreich. Um nur einige ihrer Verdienste zu nennen, gewann sie am 19. Mai die letzte Etappe der Amgen Tour of California in den USA. Am 8. September fuhr sie am zweiten Tag des Giro de la Toscaza in Italien als Erste ein. Am 6. Oktober belegte sie beim Giro Internacional dell'Emilia (Italien) den zweiten Platz.

Diese Leistung ermöglichten es Arlenis, in der von der International Cycling Union (ICU) erstellten Rangliste mit 958 Punkten Platz 12 zu belegen. Alle ihre Lorbeeren in diesem Jahr, sowohl auf Nationalmannschaftsebene als auch in ihrem Verein, haben ebenfalls bewirkt, dass Arlenis zu der zehn besten Sportlern des Jahres 2018 in Kuba gehört.