OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Das kubanische Duo gewann in Mexiko zwei NORCECA-Turniere im Beach-Volleyball in Folge Photo: Ricardo López Hevia

Innerhalb von zwei Wochen gewannen in Mexiko die kubanischen Beach-Volleyballer Sergio González und Nivaldo Díaz die Goldmedaille in zwei NORCECA-Turnieren.

Beim ersten in Guaymas, im Bundesstaat Sonora, besiegten sie vor sieben Tagen im Finale das US-amerikanische Duo Slick Stafford-Allen William mit 2:1. An diesem Sonntag in La Paz, Baja California, gelang ihnen gegen die gleichen Gegner mit 2:0 ein noch eindeutigerer Sieg. Die Brüder Trevor und Taylor Crabb sicherten sich Bronze, indem sie die Kanadier Michael Plantinga und Cameron Wheelan bezwangen.

An dem Turnier nahmen 16 Manschaften teil, die in vier Gruppen eingeteilt waren. In der Vorrunde hatten die Kubaner jeweils mit 2:0 gegen die Honduraner Alejandro Serrano-Andrés Vigil, die Mexikaner Ricardo Galindo-Juan Revuelta und die Kanadier Christian Redmann-Philippe Humana gewonnen.

Im Vietelfinale bezwangen sie die Costa-Ricaner Sebastian Valenciano-Bryan Monge und im Halbfinale die Kanadier Plantinga-Wheelan, ebenfalls jeweils mit 2:0.