OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEESDER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS
Photo: Ricardo López Hevia

Die nationale Vorauswahl für das Freundschaftsspiel gegen die Tampa Bay Rays, derzeit Neunte der Major League der Vereinigten Staaten, das Dienstag, den 22. März in Havanna ausgetragen wird, wurde am gestrigen Donnerstag bekanntgegeben.

Die Gruppe besteht aus 41 Spielern, die unter einem Kollektiv von Trainern der „Serie Nacional“, unterstützt von 19 legendären Ex-Aktiven dieses Sports, im Nelson Fernández Park von San José arbeiten werden.

In der Aula der Ciudad Deportiva (Sportstadt) waren der nationale Baseballdirektor Heriberto Suárez und der Präsident der Kubanischen Föderation Higinio Vélez anwesend, um darüber zu informieren, dass die Auswahl auf der Basis der Leistungen in der zweiten Hälfte der diesjährigen Meisterschaft erfolgt sei, was die Nichtberücksichtigung des Spielers Luis Robert Moirán aus Ciego de Ávila erklärt. „Seine Zahlenwerte sind schwächer als die der für diese Position letztlich nominierten Spieler“, sagte Carlos Lois, der technische Leiter der nationalen Kommission.

Wenn der „Wachtmeister“ der Tiger von Ciego de Ávila auch keine traumhafte Statistik aufzuweisen hatte, so war seine Leistung aber auch nicht katastrophal zu nennen. Jenseits der Ziffern ist Luis Robert eines der größten Talente des Landes, und wenn er sich weiter entwickeln soll, macht es wenig Sinn, ihn draußen zu lassen. Angesichts einer derart umfangreichen Vorauswahl (einer vielleicht zu großen), wäre es kein Opfer gewesen, ihn zu nominieren, um ihm die Möglichkeit zu geben, sich im Wettkampf zu messen und an der Seite ehemaliger Stars zu lernen.

Wenn das Kriterium für die Auswahl die Leistungen aus der zweiten Runde waren, warum wurde dann nicht Michel Gorguet aus Holguín nominiert, der allein in dieser Zeitspanne 33 Punkte (darunter 6 Home Runs) erspielte.

Ein anderes Thema ansprechend erklärte Heriberto Suárez, dass bei der Auseinandersetzung mit Tampa jeder einzelne Pitcher nicht mehr als zwei bis drei Innings werfen werde, eine Form, die Arme der Männer zu schonen, die bereits vier Tage später in der aufreibenden Nachsaison, die über die Meisterschaft entscheidet, gefordert sein werden.

Suárez bestätigte auch, dass eine nationale Auswahl Kubas 19 Partien in der kanadischen Liga, unter anderem in Ottawa und Québec, absolvieren wird.